(Bild: hr)

Crossover Konzert

Music Discovery Project - Jahrhunderthalle, Frankfurt

Fr 27. Jan, 20:00 Uhr
Tickets beim YOU FM Ticketcenter
Beim "MDP" 2017 könnt ihr euch auf eine musikalisch hochwertige Stilmixtur mit akustischen und elektronischen Bässen en masse freuen: Werke von klassischen Komponisten, wie Bach und Ravel, werden unter dem Motto "UrSprung" mit Elektro, Techno und Jazz verbunden. Klingt spannend? Ist es. Und auch wer sich mit klassischer Musik sonst nicht beschäftigt, wird einiges vor Ort wiedererkennen - wenn auch mit etwas anderem Klang, als sonst.
 

Von Paul van Dyk bis Milky Chance, von Beethoven bis Mahler

Die Begegnung von klassischer und populärer Musik, von Techno bis zu Singer-Songwritern, hat beim Music Discovery Project des hr-Sinfonieorchesters schon elf Jahre Tradition. Ob DJs und Produzenten wie Paul van Dyk, Mousse T., Lexy & K-Paul und Oliver Koletzki, Künstler wie Milky Chance oder Maxim und Lary – Gäste aus unterschiedlichen musikalischen Welten sind jedes Jahr beim "MDP" mit dabei und setzen sich mit klassischen Werken auseinander. Besondere Bühnenbilder und jede Menge Einsatz von Licht sorgen zusammen mit den musikalischen Grenzüberschreitungen dabei immer für eine außergewöhnliche Atmosphäre.
 
 (Bild: hr/Marion Beoit)
Elektromusiker und Techno-Urgestein aus Berlin: Moritz von Oswald





Ein Urgestein der elektronischen Musik...

Der Berliner Moritz von Oswald macht minimal elektronische Musik mit maximaler Wirkung. Er ist im deepen Dub-Techno zuhause, bringt aber auch globale Sounds, wie Jazz in seine Musik mit ein. "Nur" DJ im klassischen Sinne ist er nicht, denn trotz unzähliger Gigs und Studio-Sessions plus eigenem Label, lässt er sich mehr in die Techno-Hochkultur einordnen. "Elektromusiker und Produzent" trifft es besser. Unter Szenekennern ist von Oswald geschätzt, er wurde schon für Vorträge an die Red Bull Music Academy eingeladen. In Hessen spielte er zum 10. Geburtstag des legendären "Robert Johnson". Heute sind seine DJ-Gigs rar und begehrt. Umso schöner, dass er beim "MDP" 2017 live dabei ist.
 
 (Bild: hr/Aymeric Giraudel)
Der luxemburgische Pianist, Komponist und Produzent Francesco Tristano ist Special Guest


... und ein Special Guest aus Luxemburg

Der luxemburgische Pianist, Komponist und Produzent Francesco Tristano ist Special Guest an beiden Abenden. Mit fünf Jahren hat er angefangen Klavier zu spielen, mit 13 gab er sein erstes Konzert mit eigenen Kompositionen und besuchte später die legendäre New Yorker "Juilliard School". Es folgten: Eine Bandgründung, die Veröffentlichung zahlreicher Alben, unzählige Club- und Festivalauftritte mit Jams am Piano und eigene Techno-Tracks mit klassikinspirierten Klavierparts auf gängigen Eletronik-Labels. Sein Terrain? Sein eigenes. Der 35-Jährige schafft es, dass Klassik, Jazz, Pop und Techno wie selbstverständlich ineinander fließen. Die perfekte Voraussetzung für das "MDP".
 
Sichert euch schnell die Tickets, denn die beiden Abende in der Jahrhunderthalle sind immer restlos ausverkauft. Wir sagen: Come in and discover music!

Seht hier zur Einstimmung Milky Chance beim Music Discovery Project 2015


 
Facts
Date: Freitag, 27.01. & Samstag, 28.01.17
Location: Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese, Frankfurt
Doors: 19.00
Start: 20.00
Tickets: VVK für 18/26/36 EUR bzw. 11/16/26 EUR (ermäßigt)
Veranstalter: hr-Sinfonieorchester
Präsentiert von YOU FM
 
Redaktion: mats
Bilder: © hr (1), © hr/Aymeric Giraudel (1), © hr/Marion Beoit (1)
Letzte Aktualisierung: 5.01.2017, 16:31 Uhr
SZM-Daten dieser Seite