4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

Heute Nachmittag ist es im Norden und in der Mitte meist trocken, den ein oder anderen Schneeschauer kann es noch geben. Das Ganze bei einem Mix aus dichten Wolken und zeitweiligem Sonnenschein, in Nordhessen sind 3 bis 5 Sonnenstunden drin. Im Süden dagegen verläuft der Rest des Tages meist wolkenverhangen mit Regen und Schnee, wobei die Schneefallgrenze recht niedrig bei 300 Meter liegt. Am längsten Schnee und Regen geben wird im südlichen Odenwald sowie am Neckar. Dazu bleibt es deutlich zu kühl für Mitte/ Ende April: Die Höchstwerte erreichen 4 Grad in der Rhön und 10 Grad an der Weser und Werra, auf den Bergen werden es 1 Grad auf der Wasserkuppe und bis zu 4 Grad auf der Neunkircher Höhe. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordosten mit frischen bis starken Böen.

Es dauert im südlichen Odenwald sowie am Neckar in der Nacht zum Montag noch eine ganze Weile, bis Regen und Schnee nach Baden-Württemberg und Bayern endgültig abziehen. Das geschieht wohl erst gegen Mitternacht. Und es kann glatt werden auf höher gelegenen Strecken im Odenwald, denn die Temperaturen liegen dort um den Gefrierpunkt. Sonst bleibt es trocken und der Himmel ist klar oder locker bewölkt. Einige Wolkenfelder ziehen in der zweiten Nachthälfte nach Nord- und Osthessen herein, dann sind einzelne Schneeschauer drin. Eine frostige Nacht steht uns bevor, zumindest für viele Regionen: Die Tiefstwerte liegen zwischen 1 Grad in Frankfurt und bis zu -3 Grad in höheren Lagen Nord- und Osthessens. Auf den Bergen werden es -1 bis -4 Grad.

Der Montag beginnt recht häufig sonnig, im Tagesverlauf gibt es dann mehr Wolken als Sonnenschein, aber in der Summe reicht es in den freundlichsten Regionen für 4 bis 6 Sonnenstunden, mit kompakten Wolken ist bei 1 bis 2 Stunden Schluss. Ganz trocken bleibt es nicht, denn uns überqueren von Nordosten her einige Regen-, Graupel- und Schneeschauer. Schneeschauer dabei bis in tiefere Lagen möglich bei Höchstwerten von 4 Grad im Upland und bis zu 11 Grad im Rhein-Main-Gebiet, auf den Bergen bei 2 bis 6 Grad.

Der Nordostwind dazu weht nur schwach.

Weitere Aussichten:
Am Dienstag nach wieder frostiger Nacht ein Mix aus längerem Sonnenschein und Wolken. Meist trocken, nur einzelne Regen- oder Graupelschauer, im Bergland Schneeschauer. Tiefstwerte: 1 bis -5 Grad, Höchstwerte: 5 bis 12 Grad.

Am Mittwoch mehr Wolken als Sonne und gebietsweise Regen, im Bergland Schnee. Tiefstwerte: 2 bis -3 Grad, Höchstwerte: 5 bis 11 Grad.

Am Donnerstag viele Wolken und nur kurz und zwischendurch Sonne. Dazu immer wieder Regen- und Graupelschauer samt kurzer Gewitter, im Bergland Schneeschauer. Tiefstwerte: 3 bis -1 Grad, Höchstwerte: 5 bis 11 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.