(Bild: Splendid)
5.04.2017

Zwei Banden ballern sich über den Haufen

Free Fire

Eigentlich wollen Stevo und Bernie nur ein paar Waffen verticken - doch der Deal geht schief. Den ganzen Movie Check gibt's hier.
 
 (Bild: Splendid) Vergrößern

Das passiert:

1978: Vor einer Lagerhalle in Boston. Die beiden Junkies Stevo und Bernie treffen sich mit Männern von der IRA (Irisch Republikanische Armee) und ein paar Waffenhändlern – es geht um einen richtig krassen Waffendeal.

Aber natürlich läuft was schief, der Geldkoffer liegt plötzlich in der Mitte der Lagerhalle und zwei Teams aus harten Jungs und einem Mädel schießen aufeinander.

Wer arbeitet mit wem? Und wer ist ein Verräter? Im Thriller "Free Fire" gibt es die Antworten.
 

Das sagt YOU FM Kinoexpertin Shadia:

Ich selber kapiere nie sofort, wie sich so ne Geschichte entwickelt. Andere sitzen da schon im Kino und sagen: Ach, der und der machen das und das und die hängen bestimmt zusammen und so weiter. Und ich habe da ewig Fragezeichen auf der Stirn.

Insofern war mir bis fast zum Schluss nichts klar. Was ich allerdings mochte: Die Outfits – der Film spielt ja Ende der 70er Jahre - und diese sinnlose Dauer-Schießerei, die mich an einen Quentin Tarantino Film erinnert hat. Und diese Typen sind einfach schräg. Vor allem Armie Hammer – der war in "Lone Ranger" eine echte Schnitte – und jetzt trägt er halt einen 70er Jahre Vollbart und man sieht nicht viel von seinem hübschen Gesicht.
 

Dieser Film ist für:

Alle, die auf schräge Gangsterfilme stehen – so wie "Smokin‘ Aces" mit Ben Affleck – die gucken "Free Fire".

 
Links in YOU-FM.DE
Redaktion: shom / nape
Bilder: © Splendid (2)
Letzte Aktualisierung: 19.04.2017, 16:08 Uhr
SZM-Daten dieser Seite