(Bild: Fox)
10.02.2016

Im Kino: Deadpool

Deadpool - ein Maulheld mit Schwert

Wade ist todkrank - um sich zu retten, lässt er an sich rumschrauben. Danach ist nichts mehr, wie es war.
 
 (Bild: Fox) Vergrößern

Das passiert:

Wade Wilson (Ryan Reynolds) war mal Special Forces Soldat, jetzt schüchtert er kleine Gauner ein und ist dabei nicht gerade zimperlich. Als er Vanessa kennenlernt, wird er handzahm – und denkt ans Familie gründen. Leider kommt ihm Krebs im Endstadium dazwischen.

Aus Verzweiflung lässt er sich zu einem medizinischen Experiment überreden. Das hat zur Folge, dass Wade Höllenqualen durchleidet, seine Freundin wochenlang glaubt, er sei tot und sein Gesicht entstellt ist. Aber Wade hat plötzlich übermenschliche Kräfte. Die nutzt er jetzt, um sich an seinen Peinigern zu rächen.
 

Das sagt YOU FM Kinoexpertin Shadia:

Ich persönlich brauche keinen einzigen Superhelden Film. Sie sind aber meist sehr unterhaltsam. Und "Deadpool" ist potenziertes Superheldenmaterial. Derbe Sprache, ungefilterte Gewalt – ein bisschen wie in einem Tarantino Film – und geile Actionszenen.

Ich hoffe, die coolen Sprüche sind in der deutschen Version auch noch cool – ich habe nur die englische gesehen und die war großartig.

Ryan Reynolds hat mit Deadpool auf jeden Fall seine miese Leistung in Green Lantern wett gemacht.

Was ich auch mochte: Deadpool quatscht mit Dir als Zuschauer. Top Idee!
 

Dieser Film ist für:

Alle, die auf eine Mischung aus "TED" und "Kill Bill" stehen, die gucken dringend "Deadpool".
 
 
 
 
Links in YOU-FM.DE
Redaktion: shom / anzi
Bilder: © Fox (2)
Letzte Aktualisierung: 10.02.2016, 17:51 Uhr
SZM-Daten dieser Seite