AI Portraits

Auf der Webseite AI Portraits könnt ihr aus Fotos von euch ein klassisches Gemälde aus Öl, Tinte oder Wasserfarbe machen. Anders als bei der FaceApp müsst ihr euch hier keine Sorgen um eure Daten machen. Wir erklären euch, warum.

Gerade ist die FaceApp voll im Trend. Die App lässt euch altern, will dafür aber umfangreiche Rechte an euren Fotos und Daten. Alle Infos dazu findet ihr hier. AI Portraits spielt zwar auch mit euren Bildern, vor Datenklau müsst ihr euch aber nicht fürchten. Leider ist die Seite derzeit wegen Überlastung nicht erreichbar (Stand: 25.07.2019).

Wie funktioniert AI Portraits?

Ganz einfach! Ihr ladet ein Selfie hoch und dann verwandelt es sich direkt in ein Gemälde. Technisch steckt einiges dahinter. Forscher vom Massachusettes Institute of Technology (MIT) haben das Tool entwickelt. Eine künstliche Intelligenz verfeinert eure Gemälde-Fälschungen auf Basis einer Datenbank mit über 45.000 Gemälden.

Und der Datenschutz?

AI Portrait braucht euer Bild nur während des Veränderungsprozess, das ist das Einzige, dem ihr zustimmen müsst. Danach wird es nicht gespeichert. Zugegeben, die Spielerei ist nicht ganz neu. Es gibt schon Apps, die Ähnliches können.

Der Vorteil an AI Portraits ist: Ihr müsst dafür keine App herunterladen, die Zugriff auf euer Telefon oder sonstige Daten und Rechte von euch will – und es macht Spaß.

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 25.07.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit