Podcast Maximilian Pollux Interview: "Rap war der Soundtrack für meine kriminellen Taten"

Maximilian Pollux bei Deutschrap ideal

Maximilian Pollux war jugendlicher Intensivstraftäter und saß fast zehn Jahre im Gefängnis. Heute engagiert er sich gegen Gewalt, arbeitet mit Jugendlichen zusammen und hat ein Kinderbuch veröffentlicht. In unserem Interview erzählt er über seine kriminelle Zeit u.a. als Drogendealer, die Realität als Gangster, seine Flucht vor der Justiz und sein Leben im Knast. Außerdem übt er Kritik an der Kolja Goldstein-Doku vom ZDF, an der unterschätzten Vorbildfunktion von Rapper*innen und an einem CDU-Politiker, der mit ihm bei einem ARTE-Livetalk zum Thema Cannabis-Legalisierung war. Triggerwarnung: In diesem Interview geht es in Auszügen um Depressionen und Suizidgedanken. Falls Ihr davon selbst betroffen seid oder Erfahrungen damit gemacht habt und Hilfe benötigt, findet ihr hier Informationen zu Beratungsstellen: Telefon Seelsorge in Deutschland: +49 (0)800 111 0 111 (gebührenfrei) oder im Internet: www.telefonseelsorge.de   Die Nummer gegen Kummer: 116111 oder https://www.nummergegenkummer.de