Rapper Kurdo

Er kam mit acht Jahren nach Deutschland und macht heute Deutschrap: Kurdo, Rapper mit irakisch-kurdischer Herkunft, hat gerade sein sechstes Album veröffentlicht. Was er von Autotune hält und wie er zu Waffen in Rapvideos steht, hat er im YOU FM featuring FLEX FM Interview verraten.

2017 schaffte Kurdo es mit seiner Single "Ya Salam" zum ersten Mal über 200.000 Einheiten zu verkaufen und bekam damit seine erste goldene Schallplatte in Deutschland. Das Video zu "Ya Salam" hat über 53 Millionen Klicks auf YouTube.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Obwohl er eigentlich aus Heidelberg kommt, hat Kurdo auch zu Frankfurt eine besondere Beziehung. Denn Frankfurt gehörte zu den ersten Städten, die sein Vater ihm zeigte, als er nach Deutschland kam, erzählt er im YOU FM Featuring FLEX FM Interview. "Ich hatte auch immer einen Bezug zu der Frankfurter Mentalität", sagt Kurdo.

Kurdo
Weitere Informationen

Kurdo

Kurdo, der mit bürgerlichem Namen Kurdo Jalal Omar Abdel Kader heißt, wurde 2011 über YouTube bekannt und daraufhin im Februar 2012 vom Label Azzlackz von Haftbefehl unter Vertrag genommen. Ein halbes Jahr später trennten sich die Wege schon wieder. Das hielt ihn aber nicht davon ab, sein erstes Mixtape "11ta Stock Sound" zu veröffentlichen. 2014 stellte er sein Debütalbum "Slum Dog Millionaer" mit Unterstützung von Rappern wie Eko Fresh, KC Rebell, Mosh36, Nazar und Kontra K fertig, die alle auf dem Album vertreten sind. Inzwischen hat er auch sein eigenes Label Almaz Musiq gegründet.

Ende der weiteren Informationen

"Meine Welt, Diktatoren, Könige und Pharaos - was man in der Schule lernt, man hält die AK (Abkürzung für ein Maschinengewehr) so", heißt es in Kurdos Song "Verbrecher aus der Wüste". Damit geht es dem Rapper aber nicht darum, Waffengewalt zu verherrlichen. Für ihn spiegeln diese Lines die Lebensrealität eines Jungen, der im Irak aufgewachsen ist. "In Deutschland bekommt man wirklich schnell Ärger, wenn man Waffen zeigt, aber ich bin damit aufgewachsen", sagt Kurdo.

"Es ist Alltag als Kurde im Irak. Wir hatten keine gute Beziehung zur irakischen Regierung, damals unter Saddam Hussein", sagt Kurdo. Der Diktator habe mit den Kurden gemacht, was er wollte, erzählt der Rapper. "Deshalb haben sich die Kurden beschützt. Jeder in unserer Familie hatte Waffen: Mein Vater, meine Onkels. Es ging nicht darum, dass man krass stolz drauf war, eine AK zu haben, es ging darum, sich zu beschützen", erklärt Kurdo.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Kurde, Deutscher, Bayern-Fan

Kurdo sieht sich als "Deutscher Kanacke", sagt er im Interview: "Ich bin Kurde; meine Wurzeln sind kurdisch, aber ich sehe mich auch als Deutscher." Er ist großer Bayern München Fan, insbesondere wegen Franck Ribéry. Seitdem er in einem Artikel gelesen hat, dass dieser sich seine Narben nicht wegmachen lässt, weil sie zu ihm gehören, bewundert er den Fußballprofi. Ribéry wiederum gehört zu Kurdos Fangemeinde und folgt dem Rapper auf Instagram.

Zitat
„Wenn wir Straßenrap machen, dann hat da Autotune wenig verloren“ Zitat von Kurdo
Zitat Ende

Sein sechstes Album "11ta Stock Sound 2" bewegt sich inhaltlich zwischen zwei Welten: Den Erfolg auf der anderen Seite, aber auch Probleme und Abgründe. Was den Sound angeht, kommt Kurdo ohne Autotune aus: "Ich hab nichts gegen Autotune", erzählt er YOU FM featuring FLEX FM-Moderator Simon. "Ich benutze das auch ab und zu und es gibt Songs, die geil sind mit Autotune, aber wir wissen auch wie wir mit unseren Werkzeugen umgehen müssen: Wenn wir Straßenrap machen, dann hat da Autotune wenig verloren."

Weitere Informationen

Mehr zur Sendung

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM featuring FLEX FM, 07.02.2019, 22:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit