Rapper Gent
Veröffentlicht im März sein erstes Album: Rapper Gent. Bild © YOU FM

Im letzten Jahr hat Gents Rapkarriere richtig Fahrt aufgenommen. Erst veröffentlichte der Rapper, der in Hannover aufgewachsen ist, seine erste EP, dann wurde er bei Kollegahs Label "Alpha Music Empire" unter Vertrag genommen. Warum er fast mit der Musik gebrochen hätte, hat er im YOU FM featuring FLEX FM Interview erzählt.

Gent lässt wenig Zweifel daran, dass er genau weiß, was abgeht, wenn er über die Straße rappt. Der gebürtige Kosovo Albaner will keine Details über seine Vergangenheit veraten, nur so viel: "Ich habe meine Sachen gemacht, ich habe gut gelebt", sagt Gent zu der Zeit, bevor er damit angefangen hat, Deutschrap zu machen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Aufgewachsen ist der gebürtige Kosovo-Albaner in Hannover Vahrenheide, einem Stadtteil, der als Brennpunkt gilt. "Vahrenheide wurde früher auch Klein-Chicago genannt. Eine ekelhafte Ecke, nach 20 Uhr hast du da keine Bullen mehr gesehen", erzählt Gent im YOU FM featuring FLEX FM Interview.

Rapper Gent
Der Kosovo-Albaner Gent kam mit eineinhalb Jahren nach Deutschland und ist im Hannover Stadtteil Vahrenheide aufgewachsen. Bild © Memo Filiz

Heute sei es dort zwar nicht mehr so schlimm, so Gent, aber in seiner Jugend habe ihn die Möglichkeit an schnelles Geld zu kommen, auch auf Wege abseits der Legalität geführt. "Irgendwann fangen das Adrenalin und der Kick an, dir zu gefallen und wenn das anfängt, kommst du nicht mehr weg davon", erzählt er. Außerdem gewöhne man sich schnell an das viele Geld.

2018 hätte er fast mit der Musik gebrochen

Rapper Gent
Vor Kollegahs Angebot wollte Gent die Rapkarriere fast schon an den Nagel hängen. Bild © Memo Filiz

Doch all das liegt jetzt hinter ihm. Seit vergangenem Jahr ist er bei Kollegahs Label "Alpha Music Empire" gesignt. "An dem Tag, als ich unterschrieben habe, habe ich alles beiseite geräumt", versichert er. Dabei wäre 2018 auch fast das Jahr geworden, in dem er mit der Musik gebrochen hätte. "Ich wollte nach meiner EP aufhören mit der Musik. Du machst und du tust und es kommt nicht genug Geld rein und keiner meldet sich", erinnert sich Gent. Doch dann kam das Angebot, bei Kollegahs Label zu unterschreiben.

Vom neuen Label gab es für Gent erst einmal einen fetten Vorschuss von 400.000 Euro! Davon muss alles finanziert werden: Videodrehs, Beats, Lebensunterhalt. Nach dem Erfolg der ersten Single "Die Straße lebt", erscheint diesen Monat sein erstes Album "Kanun".

Kleiner Bruder hat Beats gesucht und Tracks gemischt

Rapper Gent
Gent kam durch seinen kleinen Bruder zum Rappen. Bild © Memo Filiz

Bevor Gent bei "Alpha Music Empire" unter Vertrag genommen wurde, hat sein kleiner Bruder M.O.Z. Gents musikalische Karriere geprägt: Er hat Beats gesucht, Tracks gemischt und Videos gedreht. "Ohne meinen kleinen Bruder wäre ich heute nicht hier – und ohne meine großen natürlich auch nicht", sagt Gent. Überhaupt habe ihm seine Familie immer starken Rückhalt gegeben. Sein kleiner Bruder M.O.Z. war es auch, der ihn in seiner Jugend aufs Rappen gebracht hat, als er eines Tages mit einem Mikrofon, Mischpult und Boxen nach Hause kam.

Gents erster Track war übrigens ein Lovesong, verrät er Moderator Simon im Interview. Der hatte innerhalb einer Woche nach Veröffentlichung 12.000 Klicks. Grund genug für Gent super stolz zu sein: "Ich bin in der Schule rumgelaufen wie Michael Jackson", erzählt der Rapper lachend.

Videobeitrag

Video

zum Video Der Freestyle von Gent bei YOU FM featuring FLEX FM

Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen

Mehr zur Sendung

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM featuring FLEX FM, 07.03.2019, 22:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit