Alice Merton

Das Leben von Alice Merton ist ziemlich aufregend: Top-Chartplatzierungen in ganz Europa, fette Werbeverträge und Auftritte in US-Late-Night-Shows. Jetzt setzt Alice mit ihrem Debütalbum noch einen drauf. Was ihr darauf zu hören bekommt und was das mit einer ordentlichen Portion Minze zu tun hat, lest ihr hier.

Alice Merton

Der Titel eines Debütalbums ist wohl eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines Künstlers. Schließlich soll der Titel sowohl der Musik als auch dem Künstler gerecht werden. Oft wird es der Name der ersten Single oder vielleicht auch der eigene Künstlername – auf jeden Fall was Persönliches! In Alice Mertons Fall konnte es nur ein Titel sein: "MINT", also auf Deutsch "Minze".

Eine Packung Minzkaugummis pro Tag

2016 hat Alice ihre erste Single "No Roots" veröffentlicht und ist damit erst in Deutschland und Europa und dann auch weltweit so richtig durchgestartet. Obwohl Alice den Trubel um ihre Person über alles liebt, hat sie auch viel mit Lampenfieber zu kämpfen. Das einzige, was ihr hilft – Minze, zum Beispiel in Form von Kaugummis! "Ich bin oft aufgeregt. Das Einzige, was da hilft, ist Minze. Oft brauche ich eine ganze Packung am Tag", gibt sie im YOU FM Interview zu. Im Titel "MINT" steckt also mehr, als man zuerst denkt.

Bei der YOU FM Releaseparty hat Alice Merton ihre neuen Songs schon vor der Veröffentlichung vor 120 YOU FM Gewinnern exklusiven performt.

Nur persönliche Songs

Die elf Tracks auf dem Album erzählen alle Geschichten aus Alice' Leben. Vom Start ihrer Karriere und der Freundschaft zu ihrem Manager Paul ("2Kids"), von Freunden, die sich erst nach dem Erfolg in den Charts wieder melden ("I Don’t Hold A Grudge") und auch aus ihren Erwartungen an eine Beziehung macht Alice einen Song. "Funny Business" heißt der und "sollte eigentlich gar nicht SO persönlich werden", erzählt Alice. "Eigentlich schreibe ich nicht über Beziehungen, aber das möchte ich auf jeden Fall noch ändern", sagt sie weiter.

Wir haben Alice im YOU FM Interview gefragt, wie sie ihr Album zusammenfassen würde, wenn es eine Soap wäre. Ihre Antwort hört ihr hier:

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Alice Merton: "Wenn mein Album eine Soap wäre..."

Alice Merton
Ende des Audiobeitrags

Alice bleibt sich und ihrem Sound treu

Die Erwartungen an Alice und ihr erstes Album sind hoch, schließlich hat sie einen Welthit im Gepäck. Trotz all der Aufregung, fokussiert Alice sich nur auf eins – die Musik: "Mir geht es nicht um Hits. Ich will einfach nur Musik machen, die mir gefällt und hinter der ich stehen kann." Alice wünscht sich für ihr Album, "[…] dass die Leute sich mit den Songs identifizieren können und zu den Konzerten kommen. Das macht eigentlich am meisten Spaß."

Abwechslungsreiches Debüt

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found So klingt das Album "Mint" von Alice Merton

Alice Morton
Ende des Audiobeitrags

Alice Merton liefert mit "MINT" ein authentisches und abwechslungsreiches Album ab, das beim Hören nie langweilig wird. Jeder findet in den Texten mindestens eine Situation aus seinem eigenen Leben wieder. Am stärksten ist Alice, wenn sie in den Songs ausbricht und auch mal eine Ansage macht.

Weitere Informationen

Unsere Anspieltipps:

"Homesick", "Trouble In Paradise", "I Don’t Hold A Grudge"

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 18.01.2019, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit