Remoe

Sänger, Songwriter und Produzent: Remoe hat sich als Multitalent einen Namen in der deutsch-urbanen Musikszene gemacht. In der Deutschrapsendung YOU FM featuring FLEX FM haben wir mit ihm darüber gesprochen, wie er zur Musik gekommen ist und warum er glaubt, dass Hip-Hop den Mainstream erobern wird.

Obwohl er schon eine Weile in der Musikszene präsent ist, ist gerade erst Remoes Debütalbum "Smalltalk" erschienen. "Ich wollte erst ein Album rausbringen, wenn ich ein Label habe. Vorher habe ich das ja alles independent gemacht", sagt der Sänger, der seit letztem Jahr bei Columbia unter Vertrag ist. Vom Sound her ist er aber seiner bisherigen Linie treu geblieben. "Mein roter Faden ist für mich immer das zu machen, was ich fühle", so Remoe.

Remoe

Aufgewachsen ist Remoe in Leonberg nahe Stuttgart neben einer Klavierfabrik: So kam er früh mit Musik in Kontakt. In seiner Jugend gab es eine Phase, in der er viel Scheiße gebaut hat, erzählt er im YOU FM featuring FLEX FM Interview. "Musik ist ein gutes Ventil, da kannst du deinen Gefühlen freien Lauf lassen", findet Remoe. Dieses positive Gefühl will er auch an andere weitergeben und hat vor Kurzem in seiner Heimatstadt einen Workshop über Rap gegeben: "Ich würde gerne die ganzen Kinder von der Straße holen, auch wenn es nur eines von zehn ist", sagt Remoe.

Vom Filialleiter zum gefeierten Songwriter

Später ging Remoe zum Bund und begann eine Ausbildung bei einem großen Mobilfunkanbieter. "Ich habe meinem damaligen Chef beim Vorstellungsgespräch gesagt, ich habe die Disziplin eines Deutschen und die Verkäufermentalität eines Türken", erzählt Remoe lachend. Diese Kombination kam gut an; schnell stieg er dort zum Filialleiter auf. Trotzdem entschied sich Remoe letztendlich für die Musik.

Remoe

2015 veröffentlichte der deutsche R'n'B-Künstler seine erste EP "König für ein Tag". Große Aufmerksam bekam sein kurz darauf releaster Track "Vier Ziffern", der von Rapper Kool Savas geteilt wurde. Savas durfte er anschließend auch auf seiner "Essahdamus"-Tour supporten. Später hat er den Berliner Rapper Fler kennengelernt und mit ihm an seinem Album gearbeitet. Es blieb nicht nur bei der Arbeit an der Platte. "Wir haben uns so gut verstanden; wir wurden einfach Freunde", erzählt Remoe.

Der Sänger ist überzeugt, dass deutschsprachiger Hip-Hop seinen Zenit noch nicht erreicht hat: "Ich glaube, langsam wird Hip-Hop zu dem, was es in den USA schon immer ist", prophezeit Remoe. Das Genre sei in den vergangenen Jahren unheimlich gewachsen und stehe kurz davor, die erfolgreichste Musikrichtung zu werden: "Ich hoffe, dass Hip-Hop auch Schlager ablösen wird."

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Songwriting als Ausgleich

Remoe macht nicht nur eigene Tracks, er arbeitet auch als Produzent und Songwiter. Dass Ghostwriting in der Rapszene so verpönt ist, kann er nicht verstehen: "Wenn man neuen Input braucht, warum soll man sich nicht jemanden holen, der das gut kann?" Er nehme gerne die Rolle anderer ein und schreibt zum Beispiel auch Tracks für Frauen. "Für mich ist das ein schöner Ausgleich", erzählt er Moderator Simon.  

Für wen er schon alles Songs geschrieben hat, will Remoe allerdings nicht verraten. "Wenn ich den Drang hätte, das auszusprechen, würde ich kein Songwriting machen". Das Texten für andere Künstler steht auch nicht im Fokus seines Schaffens: "Das ist für mich wie ein Hobby". Nach dem Release seines Debüt-Albums konzentriert sich Remoe ohnehin erst einmal auf seine bevorstehende "Nie mehr broke"-Tour, die im März und April in sechs Großstädten Station macht.

Weitere Informationen

Mehr zur Sendung:

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM featuring FLEX FM, 21.03.2019, 22:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit