The Weeknd und Drake
Viele interpretieren in den neuen Song von The Weeknd einen Seitenhieb gegen Drake. Bild © picture-alliance/dpa/YOU FM

The Weeknds neuer Song "Lost In The Fire" sorgt für ordentlich Diskussionsstoff. Der Track soll einen Diss gegen Drake enthalten. Außerdem steht der Vorwurf im Raum, der Song wäre homophob. Wir klären, was dahintersteckt.

Hat was von einem Highschool-Drama, die Geschichte zwischen The Weeknd und Drake. Die beiden waren mal Freunde. Allerdings hatte Drake dann ein Date mit Bella Hadid, während sie und The Weeknd mal eine Zeit lang nicht zusammen waren. Fand The Weeknd kumpelmäßig ziemlich blöd, deshalb ist seitdem nix mehr mit Männerfreundschaft.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Lyrics "And I just want a baby with the right one, 'Cause I could never be the one to hide one" könnten eine direkte Anspielung auf Drake sein: Dass er Vater eines einjährigen Sohnes ist, hatte Drake der Öffentlichkeit etwa ein Jahr lang komplett verschwiegen. Würde The Weeknd nie machen – singt er zumindest.

Homophob oder missverstanden?

Damit noch nicht genug: Homophob soll The Weeknd laut einigen Leuten im Netz in diesem Song auch sein. Er singt da eine Frau an - die sagt ihm, dass sie vielleicht auf Frauen steht. Daraufhin singt The Weeknd: "Well, baby, you can bring a friend, she can ride on top your face, while I fuck you straight." Diese Textzeile könnte schlichtweg eine Einladung zum Dreier sein. Oder es bedeutet sowas wie: Wenn du mit mir geschlafen hast, bist du wieder hetero.

Als "abscheulich" bezeichnet diese Nutzerin den Songtext auf Twitter:

i used to joke that listening to The Weeknd was homophobic but the lyrics from his new song "lost in the fire" are actually fucking vile. in 2019 we're still doing "fuck you straight" and calling female queerness a "phase?"

[zum Tweet mit Bild]

Well done to @theweeknd for managing to deride, fetishise and dismiss lesbianism all in one verse.

[zum Tweet mit Bild]

Wir alle wissen natürlich, man kann niemanden in seiner Sexualität umpolen. Genau darüber regen sich einige Leute bei Twitter auf. Sie sehen den Text als gefährlich für junge Leute, die Angst haben, sich zu outen. Allerdings sind da auch viele dabei, die dagegen halten und sagen: Das sei ein Stilmittel - es gebe also keinen Grund zur Aufregung. Es gehe The Weeknd nicht darum, Homosexuelle schlecht zu machen, sondern darum, sich selbst als Lover total zu überzeichnen. Was genau hinter dem Song steckt, weiß wohl nur The Weeknd selbst - er hat sich dazu bis jetzt noch nicht geäußert.

@MarikaHackman @theweeknd Why is our generation so sensitive... it’s just a song move on

[zum Tweet mit Bild]

Sendung: YOU FM, Der schöne Nachmittag, 15.01.2019, 14:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit