Charlie Puth
Charlie Puth hat sein zweites Album "Voicenotes" veröffentlicht. Bild © Warner

Hits wie "Attention" und "How long" kennt ihr ja schon aus der YOU FM Playlist. Ob auf Charlie Puths zweiten Album "Voicenotes" noch mehr solche Knaller sind, könnt ihr hier checken.

Zitat
„All I wanna do is just hold somebody, but no one ever wants to get to know somebody. If you go and look under the surface. Baby, I'm a little insecure.“ Zitat von Charlie Puth in "The Way I Am"
Zitat Ende

Viele der Songs auf "Voicenotes" sind autobiographisch und Charlie singt auch über die nicht so prickelnden Zeiten in seinem Leben. In "The Way I Am" gesteht er zum Beispiel, dass er keine Lust auf oberflächliche Beziehungen hat und eigentlich eher unsicher ist.

Mit Sprachmemos fing alles an

Fun Fact: Alle Songs auf dem Album sind aus einer Sprachmemo entstanden. Wann immer Charlie eine Idee hatte, hat er die erst mal auf seinem Handy aufgenommen. So ist er auch auf den passenden Albumtitel "Voicenotes" gekommen.

Beatbox auf jedem Song

Und noch eine coole Besonderheit auf dem Album: Charlie beatboxt auf jedem einzelnen Song. In einem Interview hat er erzählt, dass er die Songs damit noch mehr vorantreiben wollte. Das passt zum Hörgefühl, denn die meisten Songs gehen eher nach vorne. Nur vier der 13 Songs sind etwas gediegener. "Voicenotes" ist also eher was zum Grooven, als zum Chillen.

Hier könnt ihr in das komplette Album "Voicenotes" reinhören:

Audiobeitrag
Charlie Puth

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found So klingt das Album "Voicenotes" von Charlie Puth

Ende des Audiobeitrags

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 11.05.18, 05:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit