Watchlist Lucifer
Lucifer hat guten Humor und spannende Fälle. Bild © picture-alliance/dpa

Eigentlich hätte nach drei Staffeln Schluss sein sollen, doch nun geht es für die Serie doch in die Verlängerung: In "Lucifer" geht es um den Teufel selbst. Der hat keine Lust mehr auf die Hölle und geht als Nachtclubbesitzer nach Los Angeles. Ob sich reinschauen lohnt, erfahrt ihr hier.

Für die Fans von "Lucifer" gibt es gute Nachrichten: 2019 erscheint die vierte Staffel auf Netflix. Dabei wurde die Serie nach drei Staffeln zunächst vom US-Fernsehsender Fox überraschend eingestellt. Daraufhin protestierten die Serienfans dagegen, sodass sich Netflix für Staffel vier angemeldet hat. Die ersten drei Staffeln könnt ihr aktuell bei Amazon Prime anschauen.

Lucifer (gespielt von Tom Ellis) - der Teufel selbst - hat keine Lust mehr auf die Hölle und geht als Nachtclubbesitzer nach Los Angeles, in die Stadt der Engel. Er nennt sich Lucifer Morningstar und feiert jeden Abend in seinem Club "Lux". Bis er eines Tages in eine Schießerei verwickelt ist, die er als Teufel überlebt. Seitdem hilft er der Polizei und Kommissarin Chloe Decker beim Ermitteln. Durch seine teuflischen Methoden gesteht der ein oder andere Verbrecher auch schneller.

Lucifer - Trailer Staffel 1

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Deshalb solltet ihr euch "Lucifer" angucken:

1. Der Teufel hat Familie und die sucht nach ihm. Also kommen im Laufe der Staffel Erzengel, Dämonen und wen man sonst noch so aus der Bibel kennt vorbei.

2. Je öfter Lucifer seiner Therapeutin erzählt, dass er der Teufel ist, desto weniger glaubt sie ihm. Bis er ihr sein Teufelsgesicht zeigt.

3. Es werden auch einige Fragen über die Hölle geklärt, die wir vielleicht alle schon mal hatten.

Ist für:

1. Originalsprachen-Liebhaber, weil Tom Ellis super schönes britisches Englisch spricht.

2. Vielgucker - die Folgen gehen nur 45 Minuten und sind unterhaltsam.

3. Menschen, die schon immer mal wissen wollten, ob der Teufel Geschwister hat.

YOU FM Worktime , 25.10.2018, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit