Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Mit diesen fünf Tipps wird Freddie alle Spiele tiefenentspannt verfolgen. Bild © YOU FM

Schweißhände, Herzklopfen, Luft anhalten - das ist bei dieser Freddie aus dem schönen Nachmittag normal bei spannenden Fußballspielen. Damit ihr beim nächsten emotionalen Spiel nicht durchdreht, haben wir fünf Yoga-Übungen für euch.

So manch einer fiebert so stark bei spannenden Fußballspielen mit, dass er kurz vor einem Herzinfarkt steht. Dieser Stress kann sogar krank machen. Das haben bereits Studien belegt und Yoga-Lehrerin Nadine erzählt im YOU FM Interview, dass richtiges Atmen und positives Denken gut dagegen helfen können.

Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Nadine hat Freddie mit einfachen Tricks gezeigt, wie man entspannt die Fußballspiele schauen kann. Bild © YOU FM

Damit diese Freddie und ihr alle trotz Aufregung die Nerven beim nächsten Spiel nicht verliert, haben wir fünf Tipps von Nadine bekommen. Wenn ihr die drei bis fünf Minuten macht, solltet ihr bestens vorbereitet sein.

1. Langer tiefer Atem - zur Vorbereitung

Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Dieser Tipp soll zum Beispiel auch helfen, wenn ein Elfmeter ansteht und ihr kurz vorm Platzen vor Aufregung seid. Bild © YOU FM

Laut Nadine atmen wir im Ruhezustand zwischen 16 und 22 Mal. Gesund wären eigentlich zwischen fünf und acht Mal. Deshalb ist ihr Tipp, wenn ihr morgens schon aufgeregt und mit Magenschmerzen aufwacht, erst Mal tief und ruhig zu atmen. Dabei sollte eure Bauchdecke wie ein Ballon aufgeblasen werden. Damit kommt ihr wieder runter, so Nadine.

2. Der Feueratem - fürs Public Viewing

Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Der Feueratem sieht seltsam aus und klingt auch komisch, soll aber sehr effektiv sein, erzählt uns Nadine. Bild © YOU FM

Wenn der Stress schon da ist und ihr in großer Anspannung seid, ist der Körper oft gekrümmt und ihr atmet nicht richtig tief ein, erklärt die Yoga-Lehrerin. Beim "Feueratem" atmet ihr ganz kräftig ein und aus - und beim Ausatmen pumpt ihr den Bauchnabel zur Wirbelsäule. Nadine erklärt uns, mit dem "Feueratem" holt ihr Energie und Sauerstoff in euren Körper, damit ihr beim Public Viewing gewappnet fürs nächste Tor - oder auch Gegentor seid.

Videobeitrag

Video

zum Video 5 Yoga-Übungen gegen Fußball-Stress

Ende des Videobeitrags

3. Der Krieger - mutig vorm TV

Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Mit dem Krieger sollte die negative Stimmung beim Fußballgucken in eurem Freundeskreis schnell vertrieben sein. Bild © YOU FM

Um Kraft und Mut zu bekommen fürs nächste Tor, hilft der Krieger, erklärt die Frankfurterin. Ihr macht einen großen Ausfallschritt, der hintere Fuß wird im 45-Grad-Winkel aufgestellt. Eure Arme breitet ihr aus, als ob ihr einen Bogen spannen würdet. Laut Nadine übertragt ihr diese starke Energie auch auf euer Umfeld.

4. "Sat Krija" - gegen den Stress

Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Laut Nadine hilft das auch, wenn ihr nicht einschlafen könnt. Bild © YOU FM

Nadine sagt, diese Übung helfe gegen jegliche Ängste und Stress-Symptome: Ihr setzt euch in den Schneider- oder Fersensitz und macht euren Rücken gerade. Die Armen haltet ihr mit zusammengefalteten Händen und ausgestrecktem Zeigefinger nach oben. Dann sagt ihr immer wieder "Sat Nam" und pumpt dabei euren Bauchnabel gegen die Wirbelsäule. Die Augen sind geschlossen und nach oben gerichtet. Während einer Schwangeschaft oder der Periode solltet ihr diese Übung vermeiden und durch den langen tiefen Atem ersetzen.

5. Schüttel-Mediatation - runterkommen nach dem Spiel

Yoga Lehrerin Nadine mit Freddie
Das Ausschütteln macht Spaß und bringt tatsächlich gute Laune. Bild © YOU FM

Das Spiel ist vorbei und die ganze Anspannung muss nun wieder raus. Schnappt euch eure Freunde, steht auf und schüttelt euren ganzen Körper mit euren Armen über dem Kopf. Dieses "Ausschütteln eines Traumas" sieht man laut Nadine auch in der Tierwelt und bringt auch bei uns viel: Es setzt positive Energie frei und ist ein bisschen wie Tanzen. Wenn wir das Fußballspiel gewonnen haben, seid ihr sowieso noch im Jubel-Modus und dann schüttelt ihr euch einfach weiter. 💃

Sendung: YOU FM, Der schöne Nachmittag, 27. 06.2018, 14:15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit