whatsappgruppen

Egal, ob für den Junggesellenabschied der Freundin deines Bruders oder die Planungsgruppe für das "Abi-Revival 2010": Jeder hat sie, diese Gruppen, die irgendwann einfach nur noch nerven. WhatsApp bringt bald die Erlösung - dank einer neuen Einstellungsmöglichkeit.

Wenn die neue Funktion an den Start geht, findet ihr sie unter den Einstellungen zu eurem Account über den Punkt "Datenschutz". In Zukunft könnt ihr unter Gruppen zwischen "Niemand", "Meine Kontakte" und "Jeder" wählen. So können euch wirklich nur die Menschen einladen, von denen ihr auch eingeladen werden wollt.

Dann bekommt ihr im privaten Chat eine Einladungsbenachrichtigung, die ihr innerhalb von 72 Stunden annehmen könnt. Wann genau das neue Feature verfügbar sein wird, hat WhatsApp noch nicht mitgeteilt. Auf dem Blog heißt es: "in den kommenden Wochen".

Keine Einzelauswahl möglich

Gebt ihr in den Einstellungen zum Beispiel "Meine Kontakte" an, können euch alle Freunde und Bekannte aus eurem Adressbuch zu Gruppen hinzufügen – allerdings erst, wenn ihr der Einladung zugestimmt habt.

whatsappgruppescreenshot

Eine Schwachstelle hat dieses neue Feature allerdings: Ihr könnt nämlich nur alle Kontakte aus eurem Adressbuch auswählen oder keinen. Was ihr nicht machen könnt, ist Ausnahmen für einzelne Freunde hinzufügen.

Gruppen-Spam adé

Hintergrund der Neuerung sollen die vielen Beschwerden bei WhatsApp gewesen sein. "Immer mehr Personen verwenden Gruppen, um wichtige Chats zu führen, und infolgedessen haben Benutzer um mehr Kontrolle über deren Nutzung gebeten", heißt es auf dem WhatsApp-Blog zur neuen Einstellung.

Die neue Funktion soll nun Ordnung in das Gruppen-Chaos bringen.

Sendung: YOU FM Worktime , 05.04.2019, 13:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit