Elektrohypersensibilität
Handystrahlung kann die Ursache für Schlafprobleme sein - sagen Elektrohypersensible. Bild © Colourbox.de

Wie ungesund ist elektromagnetische Strahlung wirklich? Für elektrorsensible Menschen ist sie der Grund für Beschwerden wie Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit. Was dran ist, checkt ihr hier.

Kopfweh, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen - da leiden wir alle hin und wieder drunter. Und wahrscheinlich hinterfragen wir nicht mal, was diese Beschwerden auslöst. Bei einigen Menschen wirken sie sich aber zu einer richtigen Krankheit aus. Einer Krankheit, die aus Sicht der Betroffenen immer dann auftritt, wenn sie in Kontakt mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern kommen - zum Beispiel einem WLAN-Signal, der Mikrowelle oder dem Handy.

Man spricht hier von Elektrohypersensibilität. Laut Bundesamt für Strahlenschutz bezeichnen sich knapp zwei Prozent der Deutschen als elektrosensibel - das sind etwa 1,5 Millionen Menschen. Hamzi Ismail hat für eine Y-Kollektiv-Doku drei Elektrosensible getroffen und sie eine Zeit lang in ihrem Alltag begleitet:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Keine anerkannte Krankheit

Sowohl das Bundesamt für Strahlenschutz als auch die Weltgesundheitsorganisation WHO erkennen Elektrohypersensibilität nicht als Krankheit an, weil die elektrische Strahlung bisher nicht als Ursache für die Beschwerden nachgewiesen werden konnte. Bewiesen ist hingegen die Elektrosensitivität: die Fähigkeit, ein elektrisches, magnetisches oder elektromagnetisches Feld zu spüren. Das ist laut Bundesamt für Strahlenschutz aber erst ab einem bestimmten Schwellenwert möglich und die von der Regierung festgelegten Grenzwerte liegen deutlich darunter. Und: Wenn jemand diese Felder spürt, heißt das nicht, dass er auch automatisch elektrosensibel ist.

Weitere Informationen

Krank durch Strahlung?

Studien zur "elektromagnetischen Hypersensibilität" gibt es bereits seit den 1990er Jahren. Die meisten nationalen und internationalen Untersuchungen haben aber keinen eindeutigen Zusammenhang zwischen den Symptomen und der elektromagnetischen Strahlung feststellen können. Die Symptome der Betroffenen seien zwar echt. Dass diese durch die Strahlung hervorgerufen werden, lässt sich allerdings nicht nachweisen.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM, Der schöne Nachmittag, 01.08.2018, 14:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit