Person hält ein Smartphone

Immer die gleichen Gesichter, die gleichen langweiligen Anmachsprüche und dann noch immer die gleichen Fragen beantworten. Tinder und Lovoo können richtig nervig sein. Die besten Alternativen – mit besonderem Clou oder Specialfeatures – stellen wir euch hier vor.

  1. Ohne Reizüberflutung: "Once"
  2. Für Frauen, die stressfrei daten wollen: "Pickable"
  3. Ohne Oberflächlickeiten: "Only One"
  4. Ohne Geschlechterkonventionen: "Bumble"
  5. Für Schüchtere: "Happn"

Ohne Reizüberflutung: Once

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Für Geduldige: Um das Traumdate zu finden, braucht man bei Once etwas Ausdauer.

Tinder Alternativen
Ende des Audiobeitrags

Das Besondere: Hier ist das Stichwort Slowdating. Bei Once gibt es nicht die übliche Rechts- und Linkswipe-Action den ganzen Tag lang, ihr bekommt pro Tag bis zu vier Matches vorgeschlagen. Und da könnt ihr dann ganz in Ruhe überlegen.

Wie es funktioniert: Wie bei Tinder gibt es auch hier einen Algorithmus, der sich an euren Präferenzen orientiert. Die kann er natürlich erst nach mehreren Tagen kennen, weil ihr nur einmal pro Tag swiped. Wenn euer Vorschlag da ist, habt ihr 24 Stunden lang Zeit, um zu matchen – oder eben nicht. Falls der Vorschlag nichts für euch ist, müsst ihr bis zum nächsten Tag warten, denn erst dann gibt es einen neuen.

Ist was für alle von euch, denen andauerndes Geswipe und schnelles Massendating auf den Geist geht. Bei Once geht es darum, den oder die Richtige zu finden. Das kann allerdings auch ein Weilchen dauern.

Weitere Informationen

Once gibt's für Android und iOS. Die Standardfunktionen sind kostenlos.

Ende der weiteren Informationen

Für Frauen, die stressfrei daten wollen: Pickable

Das Besondere: Frauen sind bei Pickable so lange anonym, bis sie sich entscheiden, einen Mann anzuschreiben.

Wie es funktioniert: Die Profile von Männern sind ähnlich wie bei Tinder. Die Profile von Frauen sind dagegen blanko! Frauen können den Männerkatalog durchblättern und müssen erst dann ein Bild und Infos über sich mitschicken, wenn sie einen Mann liken wollen. So sollen Frauen ohne Stress daten können und es soll verhindert werden, dass sie zum Beispiel ihrem nervigen Ex-Freund oder Chef in der App begegnen.

Ist was für alle Frauen, die beim Onlinedating lieber anonym und in einem geschützten Raum bleiben wollen, bis sie wirklich einen Kandidaten interessant finden. Pickable macht genau das möglich.

Weitere Informationen

"Pickable" gibt's für Android und iOS. Und die Standardfunktionen sind kostenlos.

Ende der weiteren Informationen

Ohne Oberflächlickeiten: Only One

Only One

Das Besondere: Hier gibt es nur ein Match. Also nicht für immer, aber ihr könnt immer nur einen Match gleichzeitig haben.

Wie es funktioniert: Eigentlich läuft alles wie bei Tinder mit dem Unterschied, dass ihr bei Only One eben nur ein Match haben könnt. Der Gedanke ist: Niemandem hilft es, 40 Matches zu haben und sich auf keine Person wirklich konzentrieren zu können. Ihr könnt mit nur einer Person gleichzeitig schreiben. Falls ihr merkt, dass es doch nicht passt, könnt ihr das Match auflösen und locker weiterswipen – aber nur bis zum nächsten Match.

Ist was für alle, die sich auf eine Person ganz einlassen wollen, um diese wirklich kennenzulernen. Only One sagt: Weg mit der Oberflächlichkeit und weg mit dem Gedanken, dass an der nächsten Ecke etwas Besseres wartet.

Weitere Informationen

Gibts für Android und iOS. Und die Standardfunktionen sind kostenlos.

Ende der weiteren Informationen

Ohne Geschlechterkonventionen: Bumble

Tinder Alternativen

Das Besondere: Bei dieser Dating-App werden Geschlechterrollen auf den Kopf gestellt. Der Mann macht den ersten Schritt? Totaler Quatsch. Bei Bumble muss die Frau aktiv werden.

Wie es funktioniert: Die Macher*innen der App wollen ein klares Signal für Female Empowerment setzen und sagen: Wartet nicht auf euren Traumprinzen, sondern kümmert euch einfach selbst darum! Männer und Frauen können sich zwar liken, aber nur Frauen können den ersten Schritt machen und eine Unterhaltung starten. Sobald der Chat läuft, ist alles wie bei anderen Datingapps auch.

Ist was für alle, die keine Lust auf klassische Geschlechterrollen haben. Bumble killt den Gedanken, dass der Mann die Frau um ein Date bittet – hier ist es einfach mal andersrum.

Weitere Informationen

"Bumble" gibt's für Android und iOS. Die Standardfunktionen sind kostenlos.

Ende der weiteren Informationen

Für Schüchtere: Happn

Besonderheit: Eine App, die dafür sorgt, dass ihr euch nicht mehr ärgern müsst, wenn ihr ein Crush auf der Straße habt, aber euch nicht traut, ihn oder sie anzusprechen.

Wie es funktioniert: Happn zeigt euch Personen in eurer Nähe an. Und jetzt kommt der Clou: Wir alle kennen das: Da sitzt ein heißer Typ im Café. Aber ihn ansprechen? Never! Happn zeigt alle User im Umkreis an. Wenn der heiße Typ Happn installiert hat, könnt ihr ein Like schicken. Die Peinlichkeit bleibt euch auch erspart, denn wenn er euch nicht auch liked, bekommt er euer Like gar nicht angezeigt.

Ist was für alle Schüchternen unter euch, die nicht aufs Online-Dating setzen, sondern am liebsten Leute im Café an der Ecke kennenlernen wollen. Mit Happn geht beides gleichzeitig.

Weitere Informationen

"Happn" gibt's für Android und iOS. Und die Standardfunktionen sind kostenlos.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 17.08.2020, 06:20 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Danke für deine Stimme! Feierst du diesen Song oder nicht? Erzähl uns warum.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit