Aufräum-Expertin Marie Kondo
Marie Kondos Aufräum-Methode hat sogar einen eigenen Namen. Bild © picture-alliance/dpa

Eine Serie, in der professionell klar Schiff gemacht wird, gibt es jetzt auf Netflix: "Aufräumen mit Marie Kondo". Ob sich das Reinschauen lohnt und wie das Netz darauf reagiert, lest ihr hier.

Marie Kondos Buch "The Life-Changing Magic of Tidying Up" hat sich über zwei Millionen Mal verkauft und die Japanerin weltweit berühmt gemacht. Sie hat damit eine eigene Aufräum-Methode begründet, die "KonMarie" heißt. Diese gibt es nun in Serie: "Aufräumen mit Marie Kondo" gibt es seit kurzem mit acht Folgen auf Netflix. Jetzt am Jahresanfang kommt die Serie genau richtig. Der ein oder andere hat nicht nur den Besuch im Fitnessstudio auf der Liste , sondern will vielleicht auch ordentlich ausmisten.

Wie das Aufräumen nach Marie Kondo funktioniert?

Eigentlich ganz einfach – man muss halt anfangen. Es geht immer in der gleichen Reihenfolge: Kleidung, Bücher, Papiere, Kleinkram und Erinnerungsstücke. Man sortiert also nacheinander. Wenn also alle Klamotten auf einem Riesenhaufen auf dem Bett liegen, nimmt man jedes Teil einzeln in die Hand und fragt sich: Macht mich dieses Stück glücklich? Wenn ja, bleibt es im Schrank. Wenn nicht, sagt man danke und es fliegt raus. Und die Sachen, die man behält werden, in Schubladen nicht gestapelt, sondern gefaltet und hintereinander senkrecht sortiert. Man sieht also, was man hat.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Deshalb solltet ihr euch "Aufräumen mit Marie Kondo" anschauen:

Kondo legt viel Wert darauf, dass man sich bewusst macht, wie viel man zum Leben wirklich braucht. Und sind wir mal ehrlich: Wenn man mal so einen riesigen Müllsack mit Kram entsorgt hat, fühlt man sich einfach besser. Darum geht es auch in der Serie. Familien räumen mit der "KonMarie"-Methode ihr zuhause auf, um sich wohler zu fühlen und auch ihr Leben ein bisschen zu entrümpeln. Kondo bringt die Familien auch dazu, dass alle mithelfen und nicht nur einer weiß, wohin Sachen geräumt werden. Man hat danach auch das Bedürfnis, bei sich mit dem Ausmisten anzufangen.

Ist für:

1. Menschen, die einen Push brauchen zum Aufräumen.

2. Leute, die sehen möchten, dass andere Buden schlimmer sind.

3. Menschen, die sich auf nichts konzentrieren wollen.

Natürlich gibt es auch Kritik an diesem System - etwa dass die Klamotten-Falterei enorm Zeit kostet. Aber wenn man sich dazu durchringt, bleibt es ordentlich, sagt zumindest Marie Kondo. Und man überlegt beim nächsten Shoppen vielleicht, ob man das neue Zeug wirklich braucht.

So reagiert das Netz:

Auch im Netz ist das Echo auf die Serie groß. Während einige User die Aufräum-Methode ausprobieren und Bilder von sortierten Schubladen posten, haben andere eher Häme für den Hype ums Aufräumen übrig:

Inspired today after one episode of #KonMarie #MarieKondo

[zum Tweet mit Bild]

Habe jetzt Waschmaschine, Randale-Spielzeug des Kindes und die Putzsachen rausgeworfen. Machen mir keine Freude. War das jetzt richtig? #KonMari #MarieKondo

[zum Tweet]

Es macht mich fertig, wie sie bei #mariekondo im Untertitel "Stapel" und in der Synchro "Haufen" sagen. "Machen Sie einen großen Haufen". Das klingt so......scheiße.

[zum Tweet]

Ich liege jetzt seit drei Stunden auf der Couch und gucke mir an wie eine kleine Japanerin mir erklärt, wie ich spannbettlaken falte und bin zu fasziniert um umzuschalten. Was stimmt denn nicht mit mir?! Danke @NetflixDE #mariekondo

[zum Tweet]

WENN HIER NOCH EINMAL FREUDE ENTFACHT WIRD DANN ZÜNDE ICH WAS AN!!! #mariekondo #hierso

[zum Tweet]

Sendung: YOU FM, YOU FM Music like me, 08.01.2019, 18:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit