digitaldetox
Manche Apps machen euch klar, wie viel Zeit ihr tatsächlich am Handy klebt. Bild © Colourbox.de

Wir verbringen viel Zeit am Handy. Da würden die Wenigsten widersprechen. Aber wie viel und für was? Es gibt Apps, die euch das ganz genau anzeigen und das eigene Bewusstsein für die aktive Handynutzung schärfen. Hier erfahrt ihr, welche das sind und was sie können.

"QualityTime" – der Detox-Allrounder

"QualityTime" überwacht eure Smartphone-Nutzung ganz genau. Die App bietet euch das Rundumpaket: Wie lange wart ihr am Handy? Und wie lange in jeder einzelnen App? Wie oft habt ihr auf das Handy und die Apps zugegriffen?

digitaldetox-qualitytime
Genaue Zeiten in einzelnen Apps: "Quality Time" bewacht euer Nutzungsverhalten ganz genau. Bild © App "Quality Time"

Ihr könnt euch verschiedene Statistiken über eure Nutzung anschauen – unter anderem eine chronologische, minutengenaue Tagesübersicht oder eine Gesamt-Tages- oder Wochenübersicht. Die App ist kostenlos und für Android verfügbar.

Das Gute: Ihr könnt einen individuellen Nutzungsalarm einrichten, der euch darauf hinweist, dass ihr zum Beispiel heute schon wieder zwei Stunden auf dem Handy gedaddelt habt.

Der Haken: Gerade am Anfang kostet auch das regelmäßige Checken von "QualityTime" Zeit. Außerdem müsst ihr der App den Zugriff auf alle eure Apps gewähren, sonst kann sie eure Zeit in den Apps nicht auswerten.

"Moment" – die Übersichtliche

"Moment" sieht optisch erstmal ein bisschen anders aus, bietet aber ähnliche Informationen wie "QualityTime". Auch hier zeigt euch die App an, wie oft ihr das Handy entsperrt habt und wie viel Zeit ihr am Handy verbracht habt.

digitaldetox-moment
Neben der Onlinezeit checkt "Moment" auch eure Laufwege. Bild © App "Moment"

Ihr seht die Wochentage direkt im Vergleich, könnt aber auch die Zeiten für einzelne Apps sehen. Zusätzlich trackt die App aber auch euren Standort und eure Laufwege und zeigt sie in einer Karte an. So könnt ihr auch checken, wo ihr euch am meisten mit dem Smartphone aufhaltet. Die Grundversion ist kostenlos und für iOS verfügbar.

Das Gute: Auch "Moment" gewährt euch einen tiefen Einblick in euer Smartphone-Nutzungsverhalten.

Der Haken: Nicht alle Funktionen sind kostenlos. Individuelle Zeitlimits könnt ihr zum Beispiel nur nach Zahlung von 4,99€ einrichten. Außerdem braucht "Moment" nicht nur Zugriff auf die Apps, sondern auch auf euren Standort.

"Checky" - das Basispaket

"Checky" ist die abgespeckte Version der beiden vorangegangenen Apps. Sie zeigt euch lediglich an, wie oft ihr heute aufs Handy zugegriffen habt. Die App bietet keine genauen Zeit- und App-Angaben.

digitaldetox-checky
Wie lang ihr täglich am Handy seid, verrät euch "Checky". Bild © App "Checky"

Dafür müsst ihr aber auch weniger Informationen preisgeben und keinen Zugriff auf Apps oder Standort zulassen. "Checky" ist kostenlos und für Android und iOS verfügbar.

Unser Schocker-Fazit

Fest steht: Alle drei Apps haben Schocker-Potenzial! Wahrnehmung und tatsächliche Zeit am Handy liegen nämlich zum Teil ganz schön weit auseinander. Auf 89 Zugriffe und 3 Stunden 27 Minuten Nutzungszeit an einem normalen Wochentag kam unsere Testerin.

Das hat sich definitiv nicht so angefühlt und regt zum Nachdenken an.

Weitere Informationen

Tipps von einer Lifestyle-Expertin

Noch mehr Tipps, um generell weniger Zeit am Handy zu verbringen, hat Karoline Mohren für euch! Sie bloggt über Digital Detox und hat Tipps für alle, die ihren Smartphone-Konsum reduzieren wollen. Klickt euch mal rein!

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM, YOU FM Worktime, 28.12.2018, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit