Netflix Black Mirror Bandersnatch
Stefan (links) hat ein Computer-Spiel namens "Bandersnatch" programmiert. Bild © picture alliance/Everett Collection

Bei "Black Mirror - Bandersnatch" entscheidet ihr: Der Netflix-Film hat 15 mögliche Enden. Das kannte man bisher nur von Games. Warum ihr bei diesem Film die Fernbedienung nicht aus der Hand legen dürft, verraten wir euch hier.

Was die Hauptfigur Stefan in "Black Mirror - Bandersnatch" erlebt, liegt in eurer Hand: Es ist 1984. Stefan wohnt bei seinem Vater und fängt an, ein PC Spiel zu programmieren. Als Stefan bei der Firma "Tuckersoft" sein Spiel "Bandersnatch" vorstellt, geht die Geschichte richtig los. Aber wir entscheiden, ob und wie Stefan weitermacht.

Das läuft wenig entspannt ab, denn man hat nur wenige Sekunden Zeit: Es erscheinen zwei Vorschläge unten am Bildrand und dann klickt man auf einen davon. Zum Beispiel: Was frühstückt Stefan – Frosties oder Sugar Puffs? Oder was hört er auf der Busfahrt zur Spielefirma Tuckersoft?

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Je nachdem was man so anklickt, geht die Geschichte für Stefan in die eine oder andere Richtung. Manchmal wird man auch an einen Punkt zurückgeschickt und klickt dann auf die andere Variante. Das ist spannend, manchmal aber auch ganz schön verwirrend: Wo ist die Story und was davon ist noch Realität? Wenn ihr alle Möglichkeiten, zu entscheiden anklickt, kann der Film mehr als fünf Stunden lang werden.

Deshalb solltet ihr euch "Black Mirror - Bandersnatch" nicht alleine anschauen:

Netflix Black Mirror Bandersnatch
Bei "Bandersnatch" entscheidet ihr, wo die Story lang geht. Bild © picture alliance/Everett Collection

Wenn ihr den Film mit Freunden schaut, könnt ihr über die Auswahlmöglichkeiten diskutieren. Denn alleine hat man nach 90 Minuten genug von all dem Wahnsinn und ist froh, wenn der Abspann anfängt.

Es gibt in dem Film viel Technik und Anspielungen auf die PCs der 80er – da steigt man nur als absoluter Freak durch. Trotzdem ist es witzig zu sehen, wie man damals Spiele programmierte: mit sehr viel Geduld und mit Zettel und Bleistift.

Ist für:

1. Fans von mehrschichtigen Stories, die gut dranbleiben können.

2. Leute, die auch in Gruppen Serien schauen.

3. Menschen mit Zeit, die sich durch alle Auswahl-Möglichkeiten von "Bandersnatch" klicken möchten.

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 18.01.2019, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit