Tom Belz bei der Besteigung des Kilimandscharo
Die Bergführer gaben dem Offenbacher den Namen "the strong goat" - die starke Ziege. Bild © E.O.F.T.

Auf Krücken hat Tom Belz den höchsten Berg auf dem afrikanischen Kontinent bestiegen. Welchen Spitznamen ihm die Bergführer für den beschwerlichen Aufstieg gegeben haben und was er gefühlt hat, als er auf dem Gipfel angekommen ist, hat der Offenbacher Nick aus der besten Morningshow der Welt erzählt.

Tom Belz und Nick
Tom (links) hat Nick seine unglaubliche Geschichte erzählt. Bild © YOU FM

Mit acht Jahren musste sein linkes Bein amputiert werden - Diagnose: Knochenkrebs. 23 Jahre später steht Tom Belz auf dem höchsten Punkt Afrikas: Der Spitze des Kilimandscharos in Tansania. "Die größte Angst hatte ich vor der Strecke", gibt Tom im YOU FM Interview zu. Schließlich war die Belastung für seine Arme und Schultern immens. Mit seinem Bein balancierte er sein Gleichgewicht aus, setzte die Krücken nach und zog sich mit dem Oberkörper weiter nach oben.

Die Bergführer gaben ihm den Namen "the strong goat"

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Tom Belz bezwingt den Kilimandscharo

Ende der Bildergalerie

So bezwang er Schritt für Schritt die 5.895 Höhenmeter. Als seine afrikanischen Bergführer sahen, wie sich der Offenbacher auf "allen Dreien" voran kämpfte, tauften sie ihn "the strong goat" - die starke Ziege. "Hätte ich meine Guides nicht gehabt, wäre ich nicht oben angekommen. Sie haben mich mit Geschrei und Gesang motiviert", erfährt Nick aus der besten Morningshow der Welt von Tom. "Mzubi Dume – Strong Goat" heißt auch die Kurzdokumentation, die über den Aufstieg gedreht wurde, und im Rahmen der "European Outdoor Film Tour" gezeigt wird.

Der sechs Tage lange Aufstieg war beschwerlich. Beim Gipfelanstieg wehte Tom der Wind mit 65 Stundenkilometern ins Gesicht - bei minus zehn Grad. Es war so kalt, dass er seine Krücken vor Schmerzen kaum noch festhalten konnte. Tom brach im Eis ein, rutschte aus und fiel hin, doch er stand immer wieder auf. Er erinnert sich zurück: "Das waren Momente, wo ich nicht nur verzweifelt war. Es war auch super anstrengend."

"Das hat mich komplett zerrissen!"

Videobeitrag
Bergsteiger

Video

zum hessenschau.de Video Tom Belz - Mit einem Bein auf den Gipfel

Ende des Videobeitrags

Auf dem Gipfel angekommen war Tom einfach nur noch überwältigt. "Das Einzige, was ich unter Tränen sagen konnte, war: Ich hab's geschafft", erzählt er Nick. Tom dachte an all die Menschen, die ihn zu Hause und in diesem Moment unterstützten: "Das war so viel auf einmal. Das hat mich komplett zerrissen!"

Tom hat ein ganz besonderes Vorbild: Er selbst in fünf Jahren. "Ich will eine bessere Darstellung meiner selbst sein", sagt er ehrgeizig. Im Sommer will Tom mit dem Auto nach Frankreich und Portugal fahren, um zu surfen. In die Berge wird es ihn auf jeden Fall auch nochmal verschlagen. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft von Tom hören werden.

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 09.11.2018, 05:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit