Digital Detox
Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Bild © Colourbox.de

Das Handy begleitet uns inzwischen so gut wie immer. Aber wollen wir wirklich häufiger auf den Bildschirm gucken als unseren Mitmenschen in die Augen? Lifestyle-Bloggerin Karoline Mohren hat Tipps, für weniger Zeit am Handy – garantiert!

Wir sind immer und überall erreichbar, schreiben lieber stundenlang hin und her, anstatt einmal kurz anzurufen und verbringen immer mehr Zeit mit dem Smartphone. Das kann sogar gesundheitliche Folgen haben, wie auch Lifestyle-Bloggerin Karoline Mohren erfahren musste: "Ich hatte irgendwann den klassischen Handy-Daumen, konnte den nicht mehr bewegen vom vielen WhatsApp tippen. Und hab dann gemerkt: Hier läuft irgendwas schief."

Karoline Mohren
Karoline Mohren bloggt zum Thema Digital Detox. Bild © Katrin Friedl

Karoline bloggt zu den Themen Digitalisierung und Digital Detox. Sie hat die exzessive Handy-Nutzung an sich selbst beobachtet: "Dein erster und letzter Blick am Tag fallen aufs Handy und nicht auf den Partner. Du nimmst das Ding überall mit hin, auch aufs Klo. Du fühlst dich draußen, wenn du das Handy nicht dabei hast, total gestresst und checkst es sogar, wenn es nicht blinkt, aus Angst etwas zu verpassen." Deshalb hat sie etwas geändert.

Drei ultimative Tipps für weniger Zeit am Handy

1. Keine App-Benachrichtigungen

Stellt App-Benachrichtigungen ab- egal ob bei WhatsApp, Facebook oder euren Mails. Ohne Piepen und Blinken minimiert ihr die Anreize, immer wieder aufs Handy zu schauen.

2. (Zeit-)Räume ohne Handy

Überlegt euch, wann und wo ihr auf das Handy verzichten könnt und wollt. Nehmt es morgens zum Beispiel nicht mit ins Bad und legt es beim Essen weg. Irgendwann schafft ihr es vielleicht sogar, es aus dem Bett zu verbannen.

3. Aussortieren!

Deinstalliert Apps, die ihr nicht wirklich braucht, bestellt Newsletter ab, die euch nur nerven und folgt nur Leuten, deren Inhalte ihr wirklich sehen wollt – dann scrollt ihr schon viel weniger.

Zitat
„Du merkst, wie viel Freiheit dir das gibt, dein Handy nicht dauernd zu checken und nicht innerhalb von fünf Sekunden zu antworten. Du bist weniger gestresst, hast mehr Zeit für dich. Du kannst Momente viel bewusster wahrnehmen. Das gibt dir enorm viel Lebensqualität zurück.“ Zitat von Karolin Mohren, Bloggerin
Zitat Ende

Karoline hat ihre Zeit am Handy drastisch verkürzt. Aber das war ein langer Prozess, der immer noch andauert. Es anzugehen, lohnt sich: An einem guten Tag ist Karoline inzwischen nur noch circa 37 Minuten am Handy. Auf ihrem Blog gibt sie noch mehr Tipps für alle, die ihren Smartphone-Konsum reduzieren wollen.

Außerdem gibt es Apps, die helfen den Ist-Zustand zu analysieren und einen besseren Überblick über das eigene Handy-Nutzungsverhalten zu bekommen. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 28.08.2018, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit