Insta Gadgets
Auch ohne Profi-Ausrüstung könnt ihr noch mehr aus euren Bildern herausholen. Bild © Eaters Collective, Unsplash.com

Bei der Masse an Bildern, die jeden Tag bei Insta veröffentlicht werden, muss die Qualität eurer Posts schon stimmen, damit ihr auffallt. Wir zeigen euch, mit welchen Tricks eure nächsten Shots zu Highlights auf Instagram werden.

Der Klassiker: Selfie-Stick

Insta Gadgets
Wenn der Selfie-Stick lange halten soll, greift besser nicht zum günstigsten Angebot. Bild © Steve Gale, Unsplash.com

Der Selfie-Stick ist ein Must-Have in der Insta-Szene. Vor ein paar Jahren noch als Touristen-Stick verschrien, gehört er jetzt schon zum festen Repertoire der Influncer. Der Grund: Die Bilder sind weniger verwackelt, ihr bekommt viel vom Hintergrund auf euer Foto und ihr könnt überraschende Perspektiven ausprobieren.

Dank hilfreichen Weiterentwicklungen werden die Sticks zum Allround-Talent: Es gibt sie mit Bluetooth-Funktion und Fernbedienung oder auch zum Umbauen. Da wird der Stick schnell zum Stativ.

Für ausgefallene Fotos: Ansteck-Objektive

Insta Gadgets
Auch ohne Spiegelreflex-Kamera bekommt ihr coole Effekte in eure Fotos. Bild © Ari He, Unsplash.com

Viele Insta-Stars schießen ihre Fotos mit einer Spiegelreflex-Kamera, um eine bessere Qualität zu bekommen, mehr aus den Bildern rauszuholen und zum Beispiel einen verschwommenen Hintergrund, sogenannte Tiefenunschärfe zu erzielen.

Einen ähnlichen Effekt könnt ihr aber auch mit dem Handy erzielen. Das Zauberwort lautet: Ansteck-Objektive! Die gibt es oft im Set und kosten zwischen 20 und 50 Euro. Mit dabei sind unter anderem ein sogenanntes Fischauge, das extrem weitwinklig ist und an den Rändern alles rundlicher erscheinen lässt. Oder auch ein Makro-Objektiv, womit ihr kleine Dinge ganz nah ran holen könnt. Dafür klippt ihr das passende Objektiv einfach über die Handy-Kamera und der Effekt ist sofort da.

Licht ins Dunkle: Softbox

Insta Gadgets
Die Softboxes oder Lightboxes gibt's in verschiedenen Größen und Varianten. Bild © Dose Media, Unsplash.com

Wer von euch viel zu Hause und in Räumen fotografieren möchte, sollte sich eine oder mehrere Softboxes zulegen. Das sind meist rechteckige Boxen, die leuchten und ein sanftes Licht verbreiten.

Sie sind super für Gegenstände oder auch für Food-Shots. Euer Müsli sieht dann gleich viel appetitlicher aus. Unerwünschte Schatten auf Gegenständen oder im Gesicht könnt ihr so perfekt aus- beziehungsweise wegleuchten.

Bei Kälte: Handschuhe mit Touch-Funktion

Jede Jahreszeit hat so ihre Tücken, was das Fotografieren mit dem Smartphone angeht. Besonders im Winter wird es schwierig, wenn euch vor Kälte fast die Hände abfrieren. Dafür gibt es aber Abhilfe in Form von Handschuhen mit Touch-Funktion.

Insta Gadgets
Bunte Alltagsgegenstände können scheinbar langweilige Fotos aufwerten. Bild © Jeremy Bishop, Unsplash.com

Und sollte es mal regnen, dient euch und eurem Handy ein bunter Schirm nicht nur als Wasserschutz, sondern kann auch langweilige Bilder zum Highlight werden lassen: Einfach als Eyecatcher mit auf euer Bild packen.

Der Alleskönner: Holzbrett

Insta Gadgets
Besonders für die Food-Blogger unter euch eignet sich das Holzbrett für daheim. Bild © Toa Heftiba, Unsplash.com

Ein großes Schneidbrett mit cooler Holzmaserung ist die Lösung, wenn ihr Gegenstände fotografieren wollt, aber keinen schönen Hintergrund habt. Besonders bei sogenannten "Flatlays", also Bildern aus der Vogelperspektive, wertet ein Holzbrett eure Bilder auf. Einfach die Gegenstände schön darauf drapieren und mit der Softbox gut ausleuchten.

Sendung: YOU FM Worktime, 17.04.2019, 12:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit