Hochzeitsfeier Mr & Mrs

Wenn ihr euch das Jahr 2020 für den schönsten Tag eures Lebens rausgesucht habt, ist euer Kopf wahrscheinlich voller Fragezeichen: Wann muss eine Hochzeit gecancelt werden? Müssen Florist, Caterer und DJ bezahlt werden, obwohl die Hochzeit gar nicht stattfindet? Wir haben bei einem Anwalt nachgefragt.

Timo aus Aschaffenburg hatte einen ziemlich romantischen Plan: Zwischen 60 und 80 Gäste sollten dabei sein, wenn er seiner Partnerin das Ja-Wort auf einer Burg gibt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Die meisten halten noch an ihrer großen Feier fest", so Traurednerin Simone Pfundstein.

Traurednerin Simone Pfundstein
Ende des Audiobeitrags

Dann kam Corona und die beiden standen vor der Entscheidung: verschieben oder zu zweit heiraten? Timo und seine Partnerin entschieden sich dafür, die standesamtliche Trauung durchzuziehen. "Das Einzige, das anders war: dass nicht so viele Leute dabei waren und dass man der Standesbeamtin nicht die Hand schütteln durfte", berichtet Timo. Für das frisch verheiratete Paar steht aber auch fest: Die Feier mit Freunden und Verwandten soll nachgeholt werden.

Bis Juni alles abgesagt

Was für Timo und seine Frau in Ordnung war, ist für viele Paare aber keine Option, weiß Traurednerin Simone Pfundstein. Von 19 Trauungen, die für dieses Jahr in ihrem Terminkalender standen, sind alle vier, die bis Juni hätten stattfinden sollen, bereits verschoben. Zwar hat auch sie Paaren bereits angeboten, sie zu zweit zu trauen, "aber die meisten halten noch an ihrer großen Feier fest". Für Simone bedeutet das: "Finanziell ist das gerade ein Desaster."

Für alle Paare, die sich dieses Jahr das Ja-Wort geben wollten, geht es neben der Frage, wie ihre Trauung jetzt aussehen solle, natürlich um eine Menge Geld: Was tun, wenn die Location gebucht ist, aber absolut unklar ist, wann in diesem Jahr größere Veranstaltungen wieder stattfinden können?

Eine Frage des Zeitpunkts

Christian Solmecke

"Spannend ist natürlich, wann die Hochzeit geplant ist", sagt Rechtsanwalt Christian Solmecke. "Wenn sie im Sommer ist, kann ich nicht jetzt schon kündigen. Dann muss ich erstmal abwarten, wie sich die Lage entwickelt." Für eine Hochzeit, die schon in wenigen Wochen stattfinden soll, gelte dagegen: "In der Regel ist es so, dass die Location selbst keine Hochzeiten mehr durchführen darf, weil es verboten worden ist, noch solche Veranstaltungen durchzuführen." Hier müsst ihr nicht selbst tätig werden und die Location stornieren, ihr könnt einfach darauf warten, dass die Location euch absagt.

Zitat
„Man kann versuchen, mit höherer Gewalt wieder rauszukommen.“ Zitat von Rechtsanwalt Christian Solmecke
Zitat Ende

Zwar entfällt auf den Veranstaltungsort häufig der größte Batzen Geld, aber das sind natürlich nicht die einzigen Kosten bei so einer Hochzeitsfeier. Man hat Deko bestellt, einen Fotografen engagiert und einen Floristen beauftragt. Hier lohnt sich ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Unternehmen, rät der Anwalt. "Man kann versuchen, mit höherer Gewalt da wieder rauszukommen und sagen: 'Das macht jetzt alles keinen Sinn mehr, ich habe keine Hochzeit an dem Tag, also müsst ihr mir auch nichts liefern.'

Möglicherweise macht ihr aber trotzdem Minus: "Falls seitens des Unternehmens jetzt schon Kosten angefallen sind, kann es sein, dass man auf diesen Anzahlungen sitzen bleibt", erklärt Christian Solmecke. Aber man müsse auf keinen Fall die volle Leistung bezahlen.

Sendung: YOU FM, die beste Morningshow der Welt, 06.04.2020, 07:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting

Danke für deine Stimme! Feierst du diesen Song oder nicht? Erzähl uns, warum.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit