Instagram Dennis Horn
YOU FM Reporter Dennis (rechts) und Daniel Sprehe vom NDR (links) haben Instagram-Gründer Mike Krieger (Mitte) in San Francisco getroffen. Bild © WDR/Christina Freitag

Wenn die Nutzerzahlen weiter ansteigen, dann hat Instagram bald über eine Milliarde Nutzer. Das soziale Netzwerk geht gerade durch die Decke und inzwischen sind sogenannte Influencer aus der App nicht mehr wegzudenken. YOU FM Reporter Dennis Horn hat mal hinter die Kulissen von Instagram geschaut und eine erfolgreiche Influencerin getroffen.

Instagram Dennis Horn
In der Zentrale von Instagram ist alles kunterbunt. Bild © NDR/WDR/Daniel Sprehe/Dennis Horn

Instagram gehört zu Facebook. Und genau wie der Mutterkonzern arbeitet Instagram am liebsten hinter verschlossenen Türen. YOU FM Reporter Dennis Horn hatte nun aber die Gelegenheit, mal hinter die Kulissen der App zu schauen. "Die Firmenzentrale ist in der Nähe von San Francisco. Von außen sieht es dort aus wie ein Gewerbegebiet im 90er-Style. Drinnen ist aber alles hipp. Alles ist knallbunt und an den Wänden hängen übergroße Instagram-Postings. Niemand ist älter als 35 Jahre und alle haben Sneaker an", schildert Dennis im YOU FM Interview seine ersten Eindrücke.

Instagram-Gründer hat Fotografie verändert

Instagram Dennis Horn
YOU FM Reporter Dennis (links) mit Instagram-Gründer Mike Krieger. Bild © NDR/WDR/Daniel Sprehe/Dennis Horn

Mike Krieger ist einer von zwei Gründern von Instagram. Er ist Anfang 30 und Millionär. Dennis und sein TV-Team waren die ersten deutschen Journalisten, die mit dem Instagram-Gründer in der Firmenzentrale dregen durften. "Der würde auch als Informatik-Student durchgehen. Er ist ein entspannter Typ", erzählt Dennis. Der Gründer sei stolz auf das, was er erschaffen hat. "Er weiß, dass er die Fotografie verändert hat und Leute wegen Instagram auf mehr Details in ihrem Alltag achten", sagt Dennis.

Weitere Informationen

Dennis in San Francisco bei Instagram

Schaut euch hier die ARD-Reportage von Dennis an.

Ende der weiteren Informationen

Mit Instagram-Bilder Geld verdienen

Für einige Menschen ist Instagram inzwischen mehr als nur ein soziales Netzwerk geworden. Denn immer mehr Leute verdienen als sogenannte Influencer mit der App beziehungsweise den Inhalten, die sie dort teilen, Geld. Das machen sie, indem sie auf ihrem Profil Fotos von Produkten, Reisezielen, Kleidungsstücken etc. gegen Geld von Unternehmen veröffentlichen.

Instagram-Influencerin Christine Tran
Christine ist Instagram-Influencerin und verdient so ihr Geld. Bild © ARD Morgenmagazin

Dennis hat in San Francisco Christine Tran getroffen, die als Influencerin arbeitet. "Sie hat mir erzählt, dass sie mit ihrem Job ein paar tausend Dollar im Monat verdient. Und das sind fast genau dieselben Beträge, die man auch hier in Deutschland als Influencer verdienen kann", berichtet der Social-Media-Experte.

Christine ist Vollzeit-Influencerin und arbeitet für ihre Bilder mit professionellen Fotografen zusammen. "Ich habe in San Francisco eine Influencer-Agentur besucht. Und die sagt, dass jedes große Unternehmen mittlerweile mit Influencern zusammenarbeitet", erklärt der YOU FM Reporter und ergänzt: "Krass ist, dass das für die Unternehmen günstiger ist, als ‚normale‘ Werbung zu schalten. Wenn die Influencer das wüssten, müssten sie eigentlich noch viel mehr verdienen als gerade eh schon."

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 16.01.18, 6:00Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit