gin-tonic
Gin Tonic: Das Heuschnupfen-Wundermittel? Bild © Colourbox.de

Für knapp 20 Millionen Deutsche sind die warmen Jahreszeiten ein einziges Leid. Heuschnupfen-Geplagte klammern sich deshalb an jeden Strohalm, der ihnen eine Milderung ihrer Symptome verspricht. Und genau so einer könnte in eurem nächsten Glas Gin Tonic stecken...

Wenn tränende Augen, ständiges Niesen und ein unangenhemes Jucken im Rachen auf dem Programm stehen, wissen Menschen mit Heuschnupfen: Der Frühling ist da! Wer trotzdem mit Freunden im Freien sitzen will, muss sich durch den Abend quälen - und greift am besten zu einem Glas Gin Tonic.

Die lauen Frühlingsabende scheinen gerettet

Weitere Informationen

Histamin

Histamin spielt bei allergischen Reaktionen eine zentrale Rolle und ist an der Abwehr körperfremder Stoffe beteiligt. Es dient als eine Art Bote in der Entzündungsreaktion, das eine Anschwellung des Gewebes bewirkt und Reaktionen wie tränende Augen oder eine triefende Nase hervorruft.

Ende der weiteren Informationen

Gin ist so destilliert, dass bei der Herstellung kein Histamin entsteht. Doch damit nicht genug: Gin soll sogar wie ein Anti-Histamin wirken und dabei helfen, Schwellungen zu mindern. Das Getränk ist natürlich kein Wundermittel und ihr seid nach ein paar Gläsern nicht geheilt - eure nervigen Heuschnupfen-Symptome werden aber reduziert.

Auf Bier und Wein verzichten

heuschnupfen
Für Heuschnupfen-Geplagte ist das aktuelle Wetter die reinste Qual. Bild © Colourbox.de

Vor allem im Vergleich zu Bier und Wein wirkt Gin wie der Erlöser: In den beiden Klassikern stecken nämlich die fiesen Histamine, die eure Symptome sogar verstärken. Die gleiche Wirkung hat übrigens auch Wodka, der ähnliche Wundereffekte aufweisen kann. Dennoch gilt: Ein Glas reicht bereits! Als Ausrede nach dem nächsten Absturz hält diese Info also nicht her. 😀

Alkoholfreie Retter

Wenn ihr der Fahrer seid oder euch mit dem Chef auf einen Feierabend-Drink trefft und nüchtern bleiben wollt, gibt es auch alkoholfreie Alternativen. Eines der beliebtesten natürlichen Antihistaminika ist das Querecetin. Es hemmt die Heuschnupfen-Symptome und steckt vor allem in Heidelbeeren, Brombeeren, dunklen Kirschen und roten Weintrauben - und sind wir mal ehrlich: Manchmal gibt es doch nichts Besseres als ein eiskaltes Glas Fruchtsaft!

Weitere Informationen

Mehr zum Thema

Ende der weiteren Informationen

Sendung: YOU FM Der schöne Nachmittag, 10.04.2018, 13:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit