STRG_F

Eigentlich sollten Smart Speaker nur Aufnahmen übermitteln, wenn sie mit "Ok, Google", "Hey Siri" oder "Alexa" aktiviert werden. Doch Sprachassistenten springen auch an, wenn sie gar nicht gemeint sind. Wie oft das passiert und wer bei der Auswertung der Daten mithört, haben die Kollegen von STRG_F herausgefunden.

STRG_F-Reporterin Svea Eckert hat schon seit zwei Jahren ihren Smart Speaker. Im Selbstversuch testet sie, wie viel man über sie herausbekommen kann, wenn man ihre Audiodaten auswertet.

Wie häufig Sprachassisteten unbeabsichtigt anspringen, untersucht auch Maximilian Gollah vom Max Plank Institut. Dazu hat der Sprachassistenten Fernsehserien vorgespielt und genau mitgezählt, wie oft die Smart Speaker mithören, obwohl ja keiner was von ihnen will. Das Ergebnis: In acht Tagen kam es auf Deutsch zu etwa 180 unbeabsichtigten Aktivierungen.

Was Svea noch über die Aufzeichnungspraktiken von Smart Speakern herausgefunden hat, seht ihr im Video:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhältst du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 02.07.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting

Danke für deine Stimme! Feierst du diesen Song oder nicht? Erzähl uns, warum.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit