Wikipedia
Die deutsche Wikipedia geht aus Protest einen Tag lang offline. Bild © picture-alliance/dpa

Wikipedia war am Donnerstag, den 21. März, für einen Tag offline. Aus Protest gegen die Urheberrechtsform der EU ist das Online-Lexikon für 24 Stunden offline gegangen. Wir erklären euch, was hinter dem Protest steckt und verraten euch Fakten, die ihr über eure Lieblingsseite garantiert noch nicht wusstet.

Wikipedias Protesterklärung
Mit diesem Text werden Nutzer diesen Donnerstag auf der deutschsprachigen Wikipedia empfangen. Bild © Screenshot Wikipedia

Insgesamt 24 Stunden lang war es am 21. März nicht möglich, auf die deutschsprachige Wikipedia zuzugreifen. Stattdessen empfing euch nur eine schwarze Seite mit dem Hinweis, dass Wikipedia offline ist – Grund: Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform.

Warum das Ganze?

Vor gut einem Monat haben sich Vertreter des EU-Parlaments und des EU-Rats auf einen Entwurf einer gemeinsamen EU-Urheberrechtsreform geeinigt. Diese beinhaltet auch den viel diskutierten Artikel 13, der sich mit "Upload-Filtern" beschäftigt.

Dieser Filter ist eine Software, die auf Seiten wie Facebook oder Instagram, aber auch YouTube alle hochgeladenen Inhalte überprüft und gegebenenfalls deren Upload verhindert.

 Ein Upload-Fenster der Video-Plattform Youtube ist auf einem Smartphone vor einem YouTube-Logo auf einem Bildschirm zu sehen.
Wer ist für die hochgeladenen Inhalte verantwortlich: Der User oder der Seitenbetreiber? Bild © picture alliance/Raphael Knipping/dpa

Dass die Fotos oder Videos nicht hochgeladen werden, hat genau mit der Reform zu tun. Diese besagt nämlich, dass neuerdings nicht mehr die User für ihre Inhalte verantwortlich gemacht werden, sondern die Seitenbetreiber.

Kritiker fürchten deshalb, dass durch Artikel 13 Internetplattformen Uploads per se sperren, um keine Verletzung des Urheberrechts zu riskieren.

Seiten wie Wikipedia sind von der Urheberrechtsreform zwar nicht betroffen, dennoch wollte die deutschsprachige Wikipedia mit ihrer Offline-Schaltung ein Zeichen setzen und gegen die geplanten Änderungen demonstrieren. Übrigens: Wikipedias Protest hat sich auf die Webseite beschränkt; über die App waren die deutschsprachigen Inhalte weiterhin abrufbar. "Uns geht es aber in erster Linie darum, Menschen aufmerksam auf die bevorstehende EU-Urheberrechtsänderung zu machen", bestätigte uns Wikipedia-Sprecher Jan Apel auf unsere Anfrage.

Weitere Informationen

Kurioses Wiki-Wissen

Ende der weiteren Informationen

Wikipedia ist riesig

  • Momentan gibt es weltweit circa 48 Millionen Artikel. Durchschnittlich ist ein Artikel acht Seiten lang, wenn er ausgedruckt wird. Das ergibt insgesamt 382,4 Millionen Seiten Papier. Wahnsinn!

Deutschland vorne mit dabei

  • Artikel werden sogenannten "Ländergruppen" zugerechnet. Deutschland ist hier, wenig überraschend, mit aktuell 663.553 Artikeln einer der Spitzenreiter. Das sind 5,3 Millionen Seiten Papier. Streng genommen müssten aber auch noch die österreichischen (113.770) und die schweizerdeutschen (61.711) Artikel dazugerechnet werden.

Der erste Artikel

  • Der erste deutschsprachige Artikel befasste sich mit der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) – "einer Methode, um die Erbsubstanz DNA in vitro zu vervielfältigen". Als zweiter und dritter Artikel folgten Dänemark und die Nordsee.

Der meistgeklickte Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Diese Wikipedia-Artikel existieren tatsächlich

Ende der Bildergalerie

Seit mittlerweile drei Jahren ist der meistgeklickte Wikipedia-Text der zur Kultserie "Game of Thrones". Er wird seit 2017 jedes Jahr zwar am häufigsten gelesen, ist aber immer im Dezember kurzzeitig nicht der aktuelle Spitzenreiter. Grund: Zum Jahresende klicken wir seit 2005 am meisten die Liste mit den in diesem Jahr verstorbenen Menschen an.

Die Lesezeit

  • Wollt ihr die gesamte deutsche Wikipedia durchlesen, braucht ihr übrigens 21 Jahre – ohne Pause.

Sendung: YOU FM - Die beste Morningshow der Welt, 20.03.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit