Sprachen
Apps helfen euch, neue Sprachen besser zu lernen und zu verstehen. Bild © picture-alliance/dpa

Urlaubszeit ist auch Zeit der Sprachbarrieren. Die richtige App kann euch aber dabei helfen, euer Gegenüber besser zu verstehen. Wir stellen euch drei Apps vor, die uns im Test überzeugt haben.

Viele Übersetzungsapps funktionieren inzwischen richtig gut – auch mit Spracherkennung. Sie übersetzen euch das Gesprochene nahezu in Echtzeit. "Reverso", "Awabe" und der "Stimme-Übersetzer" sind drei von ihnen.

Reverso - mit Audiobeispielen

Reverso kann "nur" in rund zehn Sprachen übersetzen. Je nachdem, was eure Ausgangssprache ist, variiert es leicht. Aus dem Englischen übersetzt die App zum Beispiel neben Deutsch in zwölf weitere Sprachen.

Der besondere Vorteil: Reverso übersetzt und gibt euch außerdem diverse Anwendungsbeispiele und Audiobeispiele. Ihr könnt euch sogar eine Vokabelliste anlegen, außerdem bietet die App einen Lernmodus.

Reservo - Übersetzer Apps
Zum Sprachen lernen könnt ihr euch hier auch eine Vokabelliste anlegen. Bild © Screenshot Reverso

Wenn ihr also wirklich eine Sprache lernen wollt, ist Reverso die richtige App für euch. Ein Nachteil ist natürlich, dass bei Weitem nicht alle Sprachen verfügbar sind. Die App ist in der Basisversion kostenlos und für Android und iOS verfügbar. Die kostenlose Version enthält zwar Werbung, ist aber ansonsten ausreichend.

Awabe - große Auswahl

Awabe übersetzt in rund 90 Sprachen, was ein großer Vorteil gegenüber Reverso ist. Die Spracherkennung klappt gut. Allerdings funktionieren die anderen Texterkennungsmöglichkeiten, die diese App zusätzlich anbietet, eher weniger gut. Ihr könnt zum Beispiel auch per Touch etwas schreiben.

Im Test hat die App die Handschrift allerdings nicht sinnvoll entziffern können. Schrift von Fotos liest euch die App nur bei sehr deutlichen und gedruckten Texten fehlerfrei aus.

Awabe - Übersetzer Apps
Sehr praktisch: Eine Übersetzer-App mit Spracherkennung. Bild © Screenshot Awabe

Trotzdem: Im Endeffekt dürfte in der Nutzung die Übersetzung per Spracherkennung und natürlich wenn ihr etwas eintippt überwiegen – und da übersetzt Awabe in unserem Test ziemlich zuverlässig. Die App ist kostenlos für Android verfügbar – enthält aber auch Werbung. Eine gleichwertige Alternative für alle Nutzer von iOS ist "iTranslate".

Stimme-Übersetzer - Das Multitalent

Stimme Übersetzer - Übersetzer Apps
Lasst euch einen Satz gleich in mehrere Sprachen übersetzen. Bild © Screenshot Stimme Übersetzer

Die App Stimme-Übersetzer kann sogar noch ein paar mehr Sprachen als Awabe. Der Fokus liegt hier auf der Spracherkennung. Der echte Vorteil ist die multilinguale Übersetzung: Hier könnt ihr das Gesprochene gleichzeitig in mehrere Sprachen übersetzen lassen. Und das erstaunlich schnell. Die App enthält ebenfalls Werbung und ist in der Basisversion kostenlos für Android verfügbar.

Unser Fazit: Einfache und schnelle Übersetzung geht mit allen

Alle drei Apps hatten in unserem Test eine gute Trefferquote was Spracherkennung und Übersetzung angeht – allerdings keine Garantie für alle verfügbaren Sprachen! Für die einfache Übersetzung im Urlaub reichen alle drei in der kostenlosen Version völlig aus.

Wenn ihr eine Sprache wirklich lernen wollt, bietet euch Reverso am meisten. Wenn ihr in mehrere Sprachen gleichzeitig übersetzen wollt, geht das nur bei Stimme-Übersetzer.

Ein Nachteil, den alle haben: Sie funktionieren nur, wenn ihr online seid. Bei Reverso und Awabe könnt ihr euch für den Offline-Gebrauch häufige Übersetzungen und Vokabeln speichern.

Alternativ könnt ihr in einem Land, in dem ihr voraussichtlich kein Datenvolumen oder schlechtes W-LAN habt, auf eine Offline-Übersetzungs-App wie zum Beispiel dict.cc Wörterbuch, Google oder den Microsoft-Übersetzer ausweichen.

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 30.07.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit