Neue Instagram-Funktion: Musik in Stories
Ihr könnt jetzt Musik in eure Instagram Stories integrieren. Bild © Instagram

Instagram hat in der letzten Zeit einige neue Funktionen veröffentlicht. Unter anderem der Status der anderen Nutzer und Musik für die Stories sind neu. Wir haben die Neuerungen für euch getestet und zeigen euch, wie ihr sie anwenden könnt.

Status der Nutzer

Instagram Status
Instagram: Grüne Punkte zeigen an, ob jemand online ist. Bild © Instagram

Bei Instagram zeigen euch jetzt kleine grüne Punkte in den Direktnachrichten an, ob Nutzer gerade online sind. Das kennt ihr schon vom Facebook Messenger. Wenn ihr euren Status nicht anzeigen lassen wollt, könnt ihr das unter dem Menüpunkt "Aktivitätsstatus" abschalten. Dann könnt ihr allerdings auch den Status der Anderen nicht mehr sehen.

Musik für eure Insta-Stories

Bisher sorgten Filter, GIFs und Sticker für Stimmung in euren Stories. Jetzt heißt es außerdem: Lautstärke hoch! Denn ab sofort könnt ihr eure Stories mit Musik unterlegen.

Neue Instagram-Funktion: Musik in Stories
Aktuell gibt es schon viele bekannte Titel in der Musik-Datenbank von Instagram. Bild © Instagram

Hier gibt es zwei Optionen: Entweder ihr wählt die Musik zuerst aus und nehmt dann ein Video auf. Dann könnt ihr zum Beispiel noch auf die Musik performen. Das geht unten in der Menüleiste, wo ihr auch den Boomerang oder Zoom auswählen könnt. Oder ihr macht erst ein Bild oder Video und packt dann Musik über den neuen Musik-Button rein, der sich bei Hashtag und Smileys befindet.

Wenn ihr auf Musik tippt, öffnet sich die Musik-Datenbank. Da werden euch direkt bekannte Songs angezeigt. Ihr könnt aber auch etwas Bestimmtes suchen oder in verschiedenen Kategorien stöbern. Die Auswahl an Musiktiteln ist schon recht groß, jeden beliebigen Song gibt es aber nicht. Die Musik-Bibliothek soll laut Instagram täglich erweitert werden.

Stellt Fragen in den Insta-Stories!

fragestellen
In eurer Story könnt ihr die Fragen eurer Follower beantworten. Bild © Screenshot Instagram

Ihr könnt eure Follower neuerdings außerdem dazu aufrufen, dass sie euch Fragen in eurer Story stellen. Bisher waren ja nur Abstimmungen und Umfragen möglich – ab sofort eben auch offene Fragen. Wenn euch dann jemand fragt, erscheint diese Frage in dem Info-Fenster, wo ihr auch seht, wie viele Leute eure Story gesehen haben. Da könnt ihr die Fragen anklicken und die Antwort als Re-Post in eurer Story hochladen. Das Coole: Die Fragen eurer Follower werden anonym gepostet.

So funktioniert der Video-Gruppenchat 

Ihr öffnet die App und geht oben rechts über das kleine Dreieck in die Nachrichten. Dort wählt ihr dann einen bestehenden Gruppenchat aus oder legt über den Plus-Button einen neuen Gruppenchat an. Im Chat klickt ihr auf das Kamera-Symbol oben rechts.

Neue Instagram-Funktion: Video Gruppenchat
Bis zu vier Teilnehmer können am Instagram-Video-Gruppenchat teilnehmen. Bild © Instagram

Die anderen Gruppenteilnehmer erhalten dann eine Benachrichtigung, ob sie an dem Videochat teilnehmen wollen. Der Bildschirm teilt sich je nach Anzahl der Teilnehmer in Chatfenster ein - bis zu vier Teilnehmer sind möglich. Wenn mehr Teilnehmer im Chat sind, sind du und die ersten drei, die annehmen, im Videochat. Sobald sich einer ausklinkt, kann wieder einer dazukommen.

Praktisch: Ihr könnt den Videochat minimieren. So könnt ihr mit euren Freunden chatten und gleichzeitig Insta weiter nutzen.

Sendung: YOU FM, Der schöne Nachmittag, 29.06.2018, 15:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit