Daniel Meyer

Als Tätowierer in Los Angeles sticht Daniel Meyer fast täglich Promis neue Motive unter die Haut. Im YOU FM Interview hat er uns verraten, was der nächste Tattoo-Trend wird und welches die intimste Stelle war, an der er jemanden tätowiert hat.

2015 zog Daniel Meyer von Kassel nach Los Angeles, um ein Tattoo-Studio zu eröffnen. "Wenn du es in LA zu etwas schaffst, kannst du überall in der Welt hingehen", dachte sich Daniel damals. Er sollte recht behalten: Schon vielen großen Stars, wie zum Beispiel den Chainsmokers oder Mitgliedern von Lady Gagas Band, hat er ein Tattoo gestochen.

Jeden Tag ein bisschen besser

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Wenn du in allem, was du machst, dein Bestes gibst, werden die Leute das sehen", ist Daniel überzeugt.

Daniel Meyer
Ende des Audiobeitrags

Mit dem berühmten US-Schauspieler Don Cheadle, bekannt aus Ocean's Eleven und den Marvel-Filmen, hat alles angefangen. Aber Daniel bleibt bodenständig. "Nach Arbeit mit Prominenten halte ich nicht direkt Ausschau. Die Promis und ihre Manager kommen auf mich zu", verrät er im YOU FM Interview.

Dabei verfolgt der 35-Jährige eine ganz bestimmte Philosophie: "Wenn du immer dein Bestes gibst, werden andere Leute das erkennen und mit Mund-zu-Mund-Propaganda verbreiten." Also hat Daniel stets hart gearbeitet und versucht, jeden Tag ein bisschen besser zu werden. "Der Rest kam dann wie von selbst."

Promis lieben Daniels europäischen Stil

Zitat
„Wenn du bei mir einen Termin machen willst, musst du neun bis zwölf Monate Wartezeit einrechnen.“ Zitat von Daniel Meyer, Tätowierer
Zitat Ende

Was die Promis so an ihm lieben, ist, dass er aus Europa kommt, erklärt uns Daniel. "Das Spezielle an mir ist wohl mein europäischer Stil: harte Kontraste und sehr viel Geometrie." Auch deshalb ist der Hesse viele Monate im Voraus ausgebucht. Fotos von seiner Kunst teilt er auf Instagram.

Gut verdient Daniel bei seinen prominenten Kunden auch. "Ein Tattoo, an dem ich einen ganzen Tag sitze, bringt mir schon so 3.500 Euro ein, wenn einer von den Chainsmokers oder so da ist", verrät uns Daniel.

Klatsch und Tratsch wie beim Friseur

Als Tätowierer verbringt er mit seinen Kunden sehr viel Zeit – vor allem bei großen Tattoos. Zum Beispiel hat Daniel so auch schon viel Zeit mit Bill Kaulitz verbracht. "Wir haben uns über Heidi und Tom unterhalten. Als Bill Heidi kennengelernt hat, wollte er sie unbedingt seinem Bruder vorstellen, weil sie gut zueinander passen würden. Offensichtlich hat es ja auch geklappt."

Über Penis-Tattoos und Kunst im Gesicht

Daniel hat schon sehr kuriose Tattoos gestochen. "Ich habe einem Kumpel von einem Kumpel seinen Penis schwarz tätowiert", beichtet er und fügt hinzu: "Ich suche immer noch jemanden für die schwarze Klitoris. Es kostet auch nur 20 Minuten Arbeit."

Post Malone

Tätowierungen im Gesicht à la Post Malone oder Wiz Khalifa sind aktuell voll im Trend. "Es ist, denke ich, ein Zeichen, dass diejenigen nicht in die Gesellschaft passen wollen", meint Daniel. Aber er warnt seine Kunden auch davor, dass sie ein Tattoo vielleicht bereuen könnten.

Der Kunde hat das letzte Wort

"Ich höre mir bei jedem Kunden vorher eine Stunde lang an, warum er sich etwas tätowieren lassen will, weil ich das 'Warum' verstehen will", erklärt er. Manchmal rät er Leuten auch von einem Tattoo ab, aber "am Ende hat der Kunde das letzte Wort."

Einen Ausblick in die Zukunft hat uns Daniel auch noch gegeben. "Sehr feine, kleine und dünne Tätowierungen" werden laut seiner Prognose der nächste Tattoo-Trend. Wir sind gespannt.

Sendung: YOU FM, Die beste Morningshow der Welt, 06:10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit