Vorweihnachtsstress vermeiden
Apps können euch helfen, die Besorgung von Geschenken zu organisieren. Bild © Pexels

Mit Freunden in den Urlaub zu fahren, sorgt gerne mal für finanzielles Chaos: Am Ende schuldet jeder jedem Geld und keiner hat den Überblick. Mit diesen Apps klappt's trotzdem.

Der Kassensturz ist nach gemeinsamen Urlauben oder Partys gerne mal komplizierter: Wer hat wem nochmal wie viel Geld vorgestreckt? Es gibt einige Apps, die die Kostenteilung vereinfachen. Zwar kann nicht jede alles, aber es gibt für so ziemlich jedes Problem eine Lösung per App.

Apps zur Aufgabenteilung

Screenshot Wunderlist
Mit "Wunderlist" behaltet ihr im Weihnachts-Stress die Übersicht. Bild © Screenshot Wunderlist

Es gibt To-Do-Listen Apps, die sich super für gemeinsame Besorgungen wie Geschenke oder Urlaubsverpflegung eignen. Wunderlist (für iOS und Android) zum Beispiel. In der App könnt ihr Listen anlegen und verwalten, Deadlines setzen und das Dringende nochmal extra markieren. Das Wichtigste: Ihr könnt Freunde einladen, um sie am Abarbeiten einer Liste mitwirken zu lassen. In den einzelnen Listen seht ihr übersichtlich, was schon erledigt ist und was noch gemacht werden muss. Ähnlich funktioniert die App TickTick (für Android) - auch hier könnt ihr Listen mit Freunden und Kontakten teilen.

Apps, um Ausgaben aufzuteilen

Splitwise
"Splitwise" sagt euch, wem ihr wie viel Geld schuldet. Bild © Splitwise

Hier gibt's ebenfalls diverse Möglichkeiten. Splitwise (für iOS und Android) und Tricount (für iOS und Android) arbeiten quasi nach dem gleichen Prinzip: In beiden Apps könnt ihr Gruppen anlegen, zum Beispiel eine mit Freunden oder euren Geschwistern. Jeder trägt ein, was er ausgegeben hat. Die App verrechnet das und sagt euch direkt, wer wem wie viel geben muss, damit am Ende jeder gleich viel bezahlt hat. Splitwise ist besonders leicht verständlich, Tricount lässt sich dafür mit Paypal verbinden, sodass ihr eure Schulden auch gleich begleichen könnt.

Die Nachteile

Alle Apps haben in der Basisversion keinen Währungsumrechner, das heißt, ihr habt hinter allen Ausgaben Dollar-Zeichen. In der Tricount-Basisversion gibt es außerdem Werbung.

Kittysplit
Ausnahmsweise mal keine App: "Kittysplit" findet ihr auch im Web. Bild © Screenshot Kittysplit

Ein ähnliches Tool gibt es auch für den Browser: Kittysplit. Das Prinzip ist das Gleiche, nur dass ihr euch eben keine App runterladen müsst.

Weitere Informationen

Sendung: YOU FM, Der schöne Nachmittag, 18.12.2018, 16:20 Uhr

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM Playlist und hörst, was du wirklich hören willst.

Dein Song-Feedback
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit