gesellschaftsspiele
Oft lohnt sich einfach der Blick in die Regeln, um ein für alle Mal für Klarheit zu sorgen. Bild © Colourbox.de

UNO, Mau-Mau, Monopoly: Wir kennen sie alle und haben Stunden damit verbracht, die Klassiker zu spielen. Doch nur die wenigsten haben vor Spielbeginn mal einen Blick in die Regeln riskiert. Doch genau da stehen die kleinen, feinen Details, die uns jetzt vielleicht ziemlich schocken könnten.

UNO: Schwarze +4-Karte

Große Unruhe bei UNO: Seit Jahrzehnten spielen wir das Kartenspiel offenbar völlig falsch. Ein Facebook-Post brachte das jetzt ans Tageslicht. Die Farbenwahlkarte "Zieh 4" gilt als die beste Karte im Spiel. Dabei hat sie nur selten einer so genutzt, wie es die Regeln vorgeben.

uno-vier
Diese UNO-Spielkarte sorgt derzeit für Aufregung! Bild © Colourbox.de

Normalerweise darf der Spieler, der sie hat, entscheiden, welche Farbe als nächstes gelegt wird. "Leider darf die Karte nur dann gelegt werden, wenn der Spieler, der sie hat, keine Karte in der Hand hält, die der Farbe auf dem Ablegestapel entspricht", heißt es im Regelwerk auf der Herstellerseite Mattel. Wie bitte? Die meisten von uns dachten doch immer, die Karte spielen zu können, wann immer es uns passt.

Monopoly: Frei Parken

Es ist der Klassiker unter den Brettspielen: Monopoly! Tage und Wochen sitzt man mit seinen Mitstreitern am Tisch, kassiert Miete, nimmt Kredite auf, und hofft, bloß auf dem richtigen Feld zu landen. Gerade während finanziellen Engpässen bietet sich da eins besonders gut an: Frei parken!

monopoly-freiparken
Frei Parken: Da gibt es doch ordentlich Kohle... oder? Bild © Colourbox.de

Es dient als eine Art rettende Insel, die auch noch all das Geld einfährt, das in der Mitte des Spielfeldes gesammelt worden ist. Tatsächlich steht in den offiziellen Monopoly-Spielregeln aber: "Steuerzahlungen werden immer in die Bank eingezahlt. Auf Frei Parken passiert nichts."

Mau-Mau: Welche Karte bedeutet was?

Mau-Mau ist eines der ältesten Kartenspiele der Welt. Klar, das auch hier immer wieder Fälle auftauchen, die uns regeltechnisch fast in den Wahnsinn treiben. Die Meinungen gehen weit auseinander: Wann zum Beispiel müssen zwei Karten gezogen werden?

mau-mau
Klar, dass es auch bei einem der ältesten Spiele der Welt immer wieder zu Ungereimtheiten kommt. Bild © Colourbox.de

Die offiziellen Mau-Mau-Spielregeln sorgen für Klarheit, hier heißt es: "7 - der nächste Spieler muss 2 Karten aufnehmen. Es sei denn, er kann eine 7 nachlegen. Dann muss der folgende Spieler 4 Karten (2+2) aufnehmen, usw., 8 - der nächste Spieler muss eine Runde aussetzen, Bube - der Spieler darf sich eine Farbe wünschen, die Karte darf immer gelegt werden, 9 - die Spielrichtung wird gewechselt, Ass - es darf noch eine Karte gelegt werden".

Puh, ganz schön harter Tobak, die unsere gesamte Kindheit in Frage stellt. Entschuldigt euch lieber gleich bei euren Spielverbündeten, die ihr vielleicht jahrelang völlig zu Unrecht abgezockt habt. 🙂

Sendung: YOU FM Music like me, 12.01.18, 18.00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM
Playlist und gewinnst
In-Ear-Kopfhörer von Teufel.

Zum Gewinnspiel
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit