SYWOS Ariana & Fischer 3
Ariane zeigt diesem Fischer aus dem schönen Nachmittag, wie ihre Erfindung funktioniert. Bild © YOU FM

Mit 22 Jahren ein Start-Up gründen und selbstständig sein: Ein Traum für viele junge Leute, den Ariane Goehringer (22) aus Kelkheim verwirklicht hat. Mit ihren fünf Tipps kann jeder von euch Unternehmensideen in die Tat umsetzen.

Vor einem Jahr hat Ariane gemeinsam mit ihren Eltern das Unternehmen "Sywos"gegründet. Dahinter verbirgt sich ein Fitnessgerät. In der aktuellen Staffel der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen" hat sie ihre Produktidee vorgestellt und mit der Unternehmerin Dagmar Wöhrl auch eine Investorin gefunden, die Geld und Expertise in das Start-Up bringt.

Es läuft richtig gut für Ariane und ihre junge Firma. Doch der Weg bis hierhin war nicht immer ganz so leicht. Ariane hat sich aber durchgebissen und hat nun hilfreiche Tipps für jeden von euch, der auch mit dem Gedanken spielt, eine eigene Firma zu gründen.

Am Anfang steht eine gute Idee

Bildergalerie
SYWOS

Bildergalerie

zur Bildergalerie Diese Übungen kann Arianes Fitnessgerät "Sywos"

Ende der Bildergalerie

Ein Unternehmen fällt nicht einfach vom Himmel. Es braucht erst einmal eine coole Produktidee. In Arianes Fall hatte ihr Papa den zündenden Einfall: "Mein Vater und ich haben unser Leben lang schon viel Sport gemacht. Mein Vater war sehr viel auf Geschäftsreisen und musste dort immer ein Weg finden, fit zu bleiben“, erzählt Ariane im YOU FM Interview mit diesem Fischer. Daher hat sie mit ihm ein Fitnessgerät entwickelt, das man überall mit hinnehmen kann. Und dabei heraus kam der "Sywos".

Weitere Informationen

Das ist der "Sywos"

Die Abkürzung steht für "Symmetrical Workout System". Das Gerät ist eine Stange mit zwei Griffen, die nach innen und außen gedrückt werden können. Das ist wie ein Training mit Gewichten, nur ohne das Gewicht. Und dazu ist es gelenkschonend. Und: Das Teil könnt ihr überall mit hin nehmen, weil es recht handlich ist und nur rund 500 Gramm wiegt.

Ende der weiteren Informationen

Aus der Idee ein Produkt machen

SYWOS
Der "Sywos" ist ganz leicht und handlich. Bild © YOU FM

Mit einer Idee alleine wird man aber noch nicht zum Unternehmer. Ihr müsst eure Hirngespinste irgendwie greifbar machen. Für Ariane bedeutete das, ein Prototyp des Fitnessgerätes zu entwickeln. "Jeden Tag stehst du auf und fragst dich: ‚Wie könnte ich das Produkt besser machen? Welche Eigenschaften muss es noch bekommen, um unseren Ansprüchen zu genügen?'", gibt die junge Unternehmerin einen Einblick in ihr Inneres.

Finanzierungsmöglichkeiten suchen

Nachdem Ariane wusste, wie das Gerät aussehen soll und was es können muss, stand zunächst die Finanzierung des Prototyps an. "Und Prototypen sind sehr teuer, weil jedes Teil eine Einzelanfertigung ist", erklärt die 22-Jährige. Und da hängt noch ein ganzer Rattenschwanz an weiteren Kosten dran: "Dann kommen noch Werkzeug, Logistik- und Marketingkosten hinzu. Es sind extrem viele Posten", sagt Ariane. "Daher waren wir auch bei der Höhle der Löwen, weil wir einen strategischen Partner gesucht haben, der uns unterstützt, die Kosten zu bewältigen." Sie verrät, dass sie und ihr Vater selbst einen fünf- bis sechsstelligen Betrag in ihre junge Firma gesteckt haben.

Offen sein für Neues

Eins steht fest: Als Unternehmensgründer braucht man einen langen Atem. "Wir konnten mit unserem Technologiepartner und dem Pitch bei der Höhle der Löwen die Zeitspanne der Entwicklung unseres Produkts verkürzen. Normalerweise braucht es schon zwei bis drei Jahre, bis man ein Produkt so weit hat.“ Außerdem müssen junge Gründer immer offen sein für Neues. Ariane weiß, wovon sie spricht. "Es kommen immer wieder neue Aufgabenbereiche hinzu. Nach der TV-Sendung mussten wir zum Beispiel Social Media viele intensiver machen und bei Instagram und Facebook präsent werden, weil wir nach außen hin langsam eine Marke aufbauen wollen."

Nicht aufgeben

SYWOS
Ariane hat bei ihrer Unternehmensgründung Durchsetzungskraft bewiesen. Bild © YOU FM

Ariane hat sich durchgebissen und ist auf dem besten Weg, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Wenn ihr auch eine kreative Idee habt, hat sie den ultimativen Tipp für euch: "Gebt nicht auf! Wenn ihr eine Idee habt, die euch komplett überzeugt, dann solltet ihr loslegen. Man muss einfach mal den ersten Schritt machen. Redet einfach mal mit Freunden darüber. Oder versucht, die Idee auf Papier zu bringen. Ihr solltet euch keinesfalls entmutigen lassen."

Weitere Informationen

Noch mehr coole hesssiche Unternehmen

In Hessen gibt es einige junge Firmen. Vor allem im Modebereich hat unser Bundesland einiges zu bieten. Hier findet ihr coole hessische Modelabels.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 18.10.2017, 5:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM
Playlist und gewinnst
das neue iPhone X!

Zum Gewinnspiel
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit