Badeseen Osthessen
Auch in Osthessen könnt ihr den Seen plantschen. Bild © Colourbox.de

In Osthessen ist's sportlich: Neben Schwimmen und Relaxen könnt ihr hier Surfkurse belegen. Checkt hier alle Infos für die größten und schönsten Badeseen in Osthessen.

Nidda-Stausee

Badeseen Nidda-Stausee
Der Nidd-Stausee ist freizugänglich. Bild © Stadtmarketing Schotten

Der Nidda-Stausee liegt zwischen Schotten und Rainrod im Niddatal. Abgesehen von den naturgeschützen Bereichen ist er frei zugänglich und kann von Juli bis September zum Tauchen und Windsurfen genutzt werden.

Um den See herum gibt es, unmittelbar ans Ufer grenzend, mehrere kleinere und größere Badestellen. Wer Hunger hat, geht in den Imbiss oder in eins der beiden Restaurants.

Action:
Baden, Camping, Segeln, Tauchen, Windsurfen, Bootsverleih.

Eintritt und Öffnungszeiten:
Der Eintritt ist frei und das Ufer jederzeit frei zugänglich.

Lage:
Der Nidda-Stausee liegt an der B455 südlich von Schotten. Die Badestelle ist über den Campingplatz am Westufer über die B455 erreichbar.

Nieder-Mooser-See

Nieder-Mosser-See
Der Neider-Mooser-See hat sogar einen Sandstrand. Bild © Camping Heitzenröder GmbH

Mitten im Vogelsberg liegt der Nieder-Mooser-See. Der Badebereich hat einen 50 Meter langen Sandstrand und eine große Liegewiese, der Nichtschwimmerbereich ist abgetrennt. Es gibt einen Kiosk und auch ein Restaurant.

Fact: Nur Rumliegen ist zu langweilig? Am Nieder-Mooser-See gibt es eine Windsurfschule, die Surfkurse anbietet.

Action:
Baden, Surfen, Volleyball, Segeln, Camping.

Eintritt:

  • Erwachsene: 2,50 Euro
  • Jugendliche: 4 bis 13 Jahre: 1,50 Euro


Lage:
Der Nieder-Mooser-See liegt zwischen den Ortsteilen Nieder-Moos und Ober-Moos der Gemeinde Freiensteinau. Die Badestelle ist über den Campingplatz am Nordufer über die L3178 erreichbar.

Fuldasee Bebra-Breitenbach

Badeseen Fuldasee
Auf dem Fuldasee könnt ihr sogar Segeln. Bild © Tobias Kromke

Top Wasserqualität, aber viele Algen: Der Fuldasee Bebra-Breitenbach liegt einen Kilometer südwestlich der Stadt Bebra. Hier könnt ihr von Juli bis August baden.

Der Großteil des Ufers ist frei zugänglich, daher gibt es keinen extra Badestrand. Liegewiesen und ein Kiosk sind aber vorhanden.

Action:
Baden, Segeln, Sporttauchen, Windsurfen, Tretboot, Kanu, Beach-Volleyball, Stand-Up-Paddeling, Camping.

Eintritt und Öffnungszeiten:
Der Eintritt ist frei und das Ufer jederzeit frei zugänglich.

Lage:
Der Badesee befindet sich im Bebraer Ortsteil Breitenbach.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 27.06.2017, 05:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM
Playlist und gewinnst
das neue iPhone X!

Zum Gewinnspiel
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit