Britney Spears Heute
Bild © Imago

Britney Spears' erste Single "Baby One More Time" verkaufte sich weltweit mehr als 10 Millionen Mal. Weil diese Marke nicht viele Künstler knacken, gehört das Stück zu den erfolgreichsten Singles aller Zeiten.

Britneys "One More Time" schoss in allen Ländern, in denen der Song in die Charts gegangen ist, direkt auf Platz eins. Das waren insgesamt fast 20 Länder und natürlich zählte Deutschland dazu. Das war 1998.

Auch das Video zu dem Song war legendär:

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

"Würden wir so was singen? Ganz sicher nicht!"

Ursprünglich sollte der Song an die Girlband TLC ("No Scrubs") gehen. Die lehnten den Song allerdings ab, weil sie die Textzeile "Hit Me Baby One More Time" nicht singen wollten. In einem Interview erklärte die Girlband: "Nichts gegen Britney, das ist ein toller Song für sie, aber würden wir so was singen? Ganz sicher nicht!"

Hätte die Gruppe den Song auch abegelehnt, wenn sie dessen Erfolg vorausgeahnt hätten? Oder wenn sie die eigentliche Bedeutung von "Hit me" gekannt hätten? Fakt ist nämlich, dass der Song von Max Martin geschrieben wurde - einem Schweden. Englisch ist nicht seine Muttersprache und er setzte "Hit me" (englisch für "Schlag mich") missverständlich ein: Es sollte "Ruf mich an" heißen. Aus diesem Grund wurde das Wort auch aus dem Titel gestrichen.  

Schlaf mit mir?

Wie in vielen Songs soll auch in "Baby One More Time" eine versteckte Botschaft stecken. Die Textzeile "...with you I lose my mind, give me a sign" soll rückwärts wie "Sleep with me, I'm not too young" klingen.

Stimmt das auch?

Audiobeitrag
Britney Spears in den 90ern

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Geheime Botschaft hinter "Baby One More Time"?

Ende des Audiobeitrags

Song Facts

  • Die Schulmädchen-Uniform, die Britney in dem Video trägt, war ihre Idee.
  • Die Klamotten im Clip sollten lebensnah wirken und wurden daher im Discounter gekauft: Kein Kleidungsstück kostete mehr als 17 Dollar.
  • Der Kerl, den Britney im Video anschmachtet, ist in Wirklichkeit ihr Cousin Chad Spears.
  • Das Wort "Baby" kommt im Song genau 25 Mal vor.
Weitere Informationen

Das YOU FM 90er-Quiz
Zurück zur Übersicht

Ende der weiteren Informationen

Sendung: Die YOU FM Morningshow, 24.02.2017, 05:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt

Webstreams

voting voting

Du bestimmst die YOU FM
Playlist und gewinnst
das neue iPhone X!

Zum Gewinnspiel
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit