(Bild: Colourbox)
28.02.2017

App Check Allergien

Diese Apps helfen bei Pollenflug und Heuschnupfen

Der Frühling bedeutet Sonne und lange Tage – für Allergiker heißt das aber oft auch: Schnupfen, rote Auge und Husten. Denn die ersten Pollen fliegen schon, Hasel und Erle machen gerade den Anfang. Apps können euch dabei helfen, den Pollenflug im Blick zu haben. Wir sagen euch, was diese Apps taugen.
 

Die Übersichtliche: Pollenflug-Gefahrenindex

 
 (Bild: Screenshot App) Vergrößern
Nicht wirklich schön, dafür sehr übersichtlich: Die App Pollenflug-Gefahrindex des Deutschen Wetterdienstes.
Die kostenlose App ist vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach und bietet einen guten Überblick, welche Pollen gerade bei euch fliegen. Ihr könnt dabei nicht nur eure Stadt eingeben, sondern auch auf einer Karte anschauen, wie die Lage gerade in ganz Deutschland ist.

Mehr Infos gibt's aber nicht. Ihr könnt auch nicht festlegen, nur bestimmte Pollen angezeigt zu bekommen.

Geeignet für: Schnickschnack-Ablehner. Hier gib's pure Infos und keine Zusätze. Die App ist für alle, die einfach nur schnell einen Überblick über den Pollenflug in ihrer Region haben wollen.

Pollenflug-Gefahrenindex gibt's für iOS und Android.





Die Persönliche: Hustenblume

 
 (Bild: Screenshot App) Vergrößern
Die App Hustenblume ist von der Techniker Krankenkassen kann aber auch von Nicht-Mitgliedern kostenlos genutzt werden.
Die App stellt sich auf euch ein. Als erstes müsst ihr einen Selbsttest ausfüllen und könnt festlegen, welche Pollen euch angezeigt werden sollen – falls ihr wisst, worauf ihr allergisch seid. Zudem könnt ihr eine persönliche Pollenvorhersage erstellen. Dafür müsst ihr mindestens fünf Tage ein "Symptometagebuch" pflegen. Registrieren müsst ihr euch nicht. Zusätzlich gibt es ein Lexikon mit Infos über die verschiedenen Allergieauslöser.

Die kostenlose App ist von der Techniker Krankenkasse. Ihr könnt die App aber auch dann nutzen, wenn ihr bei einer anderen Krankenkasse seid. Werbung gibt's in der App nicht.

Geeignet für: alle, die ihre Allergie gut im Blick haben wollen. Das praktische "Tagebuch" kann euch beim nächsten Arztbesuch helfen und ihr seht, an welchen Tagen euer Schnupfen und Co. besonders heftig war.

Hustenblume gibt's für iOS und Android.


Die Wachsame: Pollen-App

 
 (Bild: Screenshot App) Vergrößern
Mit der Pollen-App könnt ihr checken, welche Pollen gerade fliegen.
Die App funktioniert nahezu genauso wie die Hustenblume-App der Techniker Krankenkasse. Ihr müsst einen Selbsttest ausfüllen und die Pollen festlegen, die bei euch Allergien auslösen. Auch hier erstellt ihr ein "Tagebuch", um eine persönliche Pollenvorhersage zu bekommen. Dafür müsst ihr euch online registrieren und ein "Pollentagebuch" pflegen.

Zusätzlich gibt es ein Lexikon mit Infos über die verschiedenen Allergieauslöser. Das Besondere: Wenn ihr wollt, gibt euch die App Bescheid, wenn die Blütezeit in eurer Region beginnt. So seid ihr nie von einem plötzlichen Pollenflug überrascht.

Die kostenlose App ist von der Universität Wien und der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst.

Geeignet für: alle, die sich auf den Heuschnupfen vorab einstellen wollen. Die App hilft euch dabei, Tage mit sehr starkem Pollenflug gut im Blick zu behalten. Gleichzeitig könnt ihr dank des Tagebuchs checken, wie sich eure Allergie entwickelt.

Pollen-App gibt's für iOS und Android.


Die Werbefallen: Pollenflug-Vorhersage, Pollen-Radar, Pollen-Alarm, Pollen-Info

 
 (Bild: Screenshot App) Vergrößern
Die Apps der Pharmahersteller sind voller Werbung - bieten aber eine gute Übersicht über den Pollenflug.
Einige Pharmahersteller haben eigene Apps herausgebracht. Sie bieten ähnliche Infos und Funktionen wie die bereits vorgestellten Apps. Bei Pollen-Radar (Ratiopharm) und Pollen-Alarm (Livocab) ist bereits im Logo erkennbar, dass die App von dem jeweiligen Medikamenten-Hersteller stammt. Bei Pollenflug (Hexal) und Polleninfo (Bausch&Lomb) ist nicht sofort erkennbar, dass es sich um keine unabhängige App handelt. In allen Hersteller-Apps bekommt der User immer wieder Werbung zu sehen.

Geeignet für: alle, die sich nicht daran stören, dass sie Werbung für Nasenspray und Co. gleich angezeigt bekommen, wenn sie die Apps nutzen. In den Apps gibt's auch Infos, wie ihr ohne Medikamente eure Beschwerden lindern könnt.

Pollenflug-Vorhersage gibt's kostenlos für iOS und Android.
Pollen-Radar gibt's kostenlos für iOS und Android.
Pollen-Alarm gibt's kostenlos für iOS und Android.
Pollen-Info gibt's kostenlos für iOS und Android.
 
Redaktion: jara / anzi
Bilder: © Screenshot App (4), © Colourbox (1)
Letzte Aktualisierung: 28.02.2017, 17:57 Uhr
SZM-Daten dieser Seite