Robin Schulz (Bild: Warner)
2.09.2016

YOU FM Starinfo

Robin Schulz

Er ist der erfolgreichste deutsche Solokünstler des letzten Jahrzehnts im Ausland: Robin Schulz ist weltweit gefragt.


Schublade

Deephouse – verträumt, aber tanzbar
 

Bio

Mit siebzehn Jahren legt Robin Schulz das erste Mal in einem Club in seiner Heimat Osnabrück auf - unter anderem die Musik seiner Vorbilder, wie die deutschen Elektro-Acts Sven Väth, Lexy & K.Paul und Booka Shade. Als Gage bekommt Robin Getränkegutscheine. Drei Jahre später veranstaltet er seine eigene lokale Partyreihe, die "Electroschnipsel". Weitere zwei Jahre später, mit 22, reicht ihm das nicht mehr, Robin Schulz gründet zusammen mit zwei Kumpels das Plattenlabel "Lausbuben Records".

Ende Februar 2014 hat Robin seinen ersten Charterfolg: sein Remix von "Waves", einer souligen Ballade vom Niederländer Mr. Probz, geht in vielen Ländern auf die Platz eins der Charts, unter anderem in Deutschland, Österreich und England. Robin wird weltweit als DJ gebucht und legt in Spanien, Frankreich, Kroatien oder den USA auf. Dass er kein One-Hit-Wonder ist, beweist Robin Schulz mit seinem Remix von "Prayer In C", im Original vom französischen Duo Lilly Wood & The Prick. In 17 Ländern landet er damit auf Platz eins der Single-Charts. Damit ist Robin Schulz im Spätsommer 2014 laut dem Fachmagazin "Musikmarkt" der erfolgreichste deutsche Solokünstler des letzten Jahrzehnts im Ausland. 2015 wird Robin nicht nur für einen Grammy nominiert, er gewinnt auch seinen ersten ECHO in der Kategorie "Dance national".

Genau ein Jahr nach dem Release seines Debütalbums veröffentlicht Robin im September 2015 sein zweites Album "Sugar", das auf Platz vier der deutschen Album-Charts einsteigt. Für "Sugar" arbeitet er unter anderem mit Moby, Akon und Disciples zusammen.
 

YOU FM verrät

Sein Vater war auch schon DJ und hat in den 80er Jahren in angesagten Clubs aufgelegt. Daher hat er die Leidenschaft für Partynächte in Clubs "geerbt". Robins Lieblingsclub ist immer noch das "Dr. Vogel" in Osnabrück.
 

Mehr bei Wikipedia

Schulz erlangte 2013 Bekanntheit durch verschiedene Remixe bekannter Hits.
Weiter lesen bei Wikipedia...


WikipediA Dieser Beitrag stammt aus Wikipedia, einer freien Enzyklopädie, die in Gemeinschaftsarbeit von Nutzern erstellt wird. Alle Texte werden mit der GNU-Lizenz für freie Dokumentation erstellt. Eventuell wurde dieser Eintrag nicht von professionellen Redakteuren geprüft. Wenn Du feststellst, dass der Inhalt sachlich falsch, diffamierend oder beleidigend ist, kannst Du diesen Artikel in Wikipedia verändern.
 
 
Redaktion: sipa / mapo
Bild: © Warner
Letzte Aktualisierung: 2.09.2016, 16:33 Uhr
SZM-Daten dieser Seite