The Ting Tings (Bild: Sony Music)
26.01.2012

YOU FM Starinfo

The Ting Tings

Zwei kreative Köpfe aus England, die es von Privatpartys in einem alten Keller über das Internet bis auf den roten Teppich bei den Grammy Awards geschafft haben.


Schublade

Frecher Indie-Brit-Pop-Rock mit Electro-Einflüssen.
 
 

Songfacts zu "That's Not My Name"

Die beiden Ting Tings über den Song: "Zu der Zeit waren wir wirklich frustriert, weil unsere damalige Band (Dear Eskimo) das Label verloren hat. Wir haben an nichts Bestimmtes gedacht, als wir den Song geschrieben haben und versuchten, nur Spaß zu haben. Aber wenn wir zurück blicken, hört man die Frustration: Sie sagt, sie möchte gehört werden. JEder soll ihren Namen wissen."
 

Bio

Was tun bei einer Sinn- und Schaffenskrise? Ganz einfach: Alles Misslungene verwerfen, nach Südspanien abhauen und noch einmal von vorne anfangen. So machen es zumindest die Ting Tings, als sie 2010 nicht mehr kreativ, sondern nur noch ausgebrannt sind. Verübeln kann man dies Katie White und Jules De Martino nicht, schließlich haben die beiden Briten zu diesem Zeitpunkt zwei turbulente und erfolgreiche Jahre hinter sich: 2008 landen sie in ihrer Heimat mit dem Song "That's Not My Name" und ihrem Debüt-Album "We Started Nothing" auf Platz Eins der Charts, können unter anderem einen MTV Video Music Award mit nach Hause nehmen, werden für Awards wie zum Beispiel den Grammy nominiert, spielen im Vorprogramm von Pinks US-Tour und gehen selbst auf große Welt-Tournee.

Als sich die Ting Tings 2007 in Manchester gründen, hätten sie mit diesem Erfolg nie gerechnet. Damals mieten sie sich einen heruntergekommen Keller, üben dort Songs ein und veranstalten Privatpartys, die schnell zu einem der beliebtesten Events der Stadt werden. Zudem stellen sie ihre Musik ins Internet, ihre Fan-Base wächst rasant und der Plattenvertrag lässt auch nicht lange auf sich warten.

Als große Berlin-Fans ziehen sich die Ting Tings rund drei Jahre später in einen alten Jazzclub in der Hauptstadt zurück und arbeiten an ihrem zweiten Album. Das nehmen sie fast komplett auf, sind aber total unzufrieden und verschrotten es wieder. Der Ortswechsel nach Spanien bringt Katie und Jules neue Ideen und frische Energie, herauskommt ihr zweites Album "Sounds From Nowheresville", das Ende Februar 2012 erscheint.
Im April veröffentlichen die Ting Tings „Wrong Club“, einen neuen Song, als Free Download bei Soundcloud.
 

YOU FM verrät

Das zweite Ting Tings-Album "Sounds From Nowheresville" ist schon einen Monat vor Veröffentlichung im Internet gelandet. Jules de Martino hat das anscheinend eher gelassen genommen. In einem Interview sagte er: "Viele Menschen haben schon unsere neue Platte gehört. Sollten wir jetzt angepisst oder empört sein? Was würde das bringen?" Dann fügte er aber doch noch hinzu: "Wer auch immer den Knopf für den Leak des Albums gedrückt hat, wird die Folgen dafür zu spüren bekommen!"
 

Mehr bei Wikipedia

Die Leadsängerin Katie White war als Teenager Mitglied der Riot-Grrrl-Gruppe TKO, ein Akronym für Total Knock Out. Zusammen mit zwei Freundinnen begleitete sie Bands wie Steps oder Five.
Weiter lesen bei Wikipedia...


WikipediA Dieser Beitrag stammt aus Wikipedia, einer freien Enzyklopädie, die in Gemeinschaftsarbeit von Nutzern erstellt wird. Alle Texte werden mit der GNU-Lizenz für freie Dokumentation erstellt. Eventuell wurde dieser Eintrag nicht von professionellen Redakteuren geprüft. Wenn Du feststellst, dass der Inhalt sachlich falsch, diffamierend oder beleidigend ist, kannst Du diesen Artikel in Wikipedia verändern.
 
Redaktion: sipa / tiko
Bild: © Sony Music
Letzte Aktualisierung: 15.05.2014, 12:07 Uhr
SZM-Daten dieser Seite