Marlon Roudette (Bild: Universal)
11.07.2014

YOU FM Starinfo

Marlon Roudette

Ehemaliges Mattafix-Mitglied, das seit 2011 solo unterwegs ist und mit "New Age" einen Nummer-Eins-Hit in Deutschland landen konnte.


Schublade

Gefühlvolle Popmusik mit bewegenden Texten.
 
"When The Beat Drops Out" zum Reinhören 31 Sek (© YOU FM, 13.06.2014)
 

Songfacts zu "When The Beat Drops Out"

"When The Beat Drops Out" ist die erste Single aus dem zweiten Solo-Album "Electric Soul" von Marlon Roudette. Über "Electric Soul" sagt Marlon: "Auch wenn die Songs musikalisch positiver daher kommen als bei meinem letzten Album, sind sie dennoch manchmal etwas düster oder selbstreflektierend."
 

Bio

Schon von klein auf bekommt Marlon das Musikbusiness mit: Er verbringt seine Kindheit hauptsächlich in Tonstudios oder in Tourbussen. Sein Vater ist ein bekannter Londoner Produzent und hat neben den Sugababes und Massive Attack auch mit Patrice zusammengearbeitet. Als Marlon sechs Jahre alt ist, trennen sich seine Eltern und Marlon zieht mit seiner Mutter in die Karibik. Dort wird er nicht nur von der Sonne, sondern auch von karibischen Klängen verwöhnt.

Mit 18 geht Marlon wieder zurück in seine Geburtsstadt London. Dort trifft er in einem Aufnahmestudio Sänger Preetesh Hirji und gründet mit ihm die Band Mattafix. Ihre erste Single "Big City Life" kann sich 2005 ganze 35 Wochen in den deutschen Charts behaupten und schafft es bis auf Platz Eins. Es folgt eine 18-monatige Tour durch über dreißig Länder.

Nach drei gemeinsamen CDs trennen sich Mattafix 2010 und Marlon startet im Jahr darauf mit dem Album "Matter Fixed" (Platz Sechs in Deutschland) eine Solokarriere. Seine erste Solo-Single "New Age" wird nach "Big City Life" Marlons zweiter großer Hit, in Deutschland landet sie auf der Eins in den Charts. 2012 veröffentlicht Marlon mit "Anti Hero (Brave New World)" die nächste Top-Ten-Single, danach wird es ruhiger um ihn. 2014 erscheint das zweite Solo-Album "Electric Soul" von Marlon Roudette.
 

YOU FM verrät

Marlon Roudette gibt zu, ein ziemlich lahmer Rockstar zu sein. Hotelbetten zerstören zum Beispiel ist nicht sein Style. Ihm reicht es schon, wenn er die Kissen vom Bett auf den Boden schmeißt. Für Weiteres hat er ein zu schlechtes Gewissen.
 

Mehr bei Wikipedia

Er ist der Sohn der Designerin Vonnie Roudette und Cameron McVey, dem Produzenten von Bands wie Massive Attack, Portishead, All Saints, Sugababes und der Sängerin Neneh Cherry, die jetzt Roudettes Stiefmutter ist.
Weiter lesen bei Wikipedia...


WikipediA Dieser Beitrag stammt aus Wikipedia, einer freien Enzyklopädie, die in Gemeinschaftsarbeit von Nutzern erstellt wird. Alle Texte werden mit der GNU-Lizenz für freie Dokumentation erstellt. Eventuell wurde dieser Eintrag nicht von professionellen Redakteuren geprüft. Wenn Du feststellst, dass der Inhalt sachlich falsch, diffamierend oder beleidigend ist, kannst Du diesen Artikel in Wikipedia verändern.
 
 
Redaktion: evba / sipa
Bild: © Universal
Letzte Aktualisierung: 11.07.2014, 15:32 Uhr