OneRepublic (Bild: Universal Music)
29.09.2016

YOU FM Starinfo

OneRepublic

Eine Hitmaschine, die von Timbaland und Til Schweiger maßgeblich gefördert wurde.


Schublade

Bombastischer Pop-Rock mit eingängigen Refrains.
 
"Kids" zum Reinhören 30 Sek (© YOU FM, 29.09.2016)
 

Songfacts zu "Kids"

"Kids" entsteht im Flugzeug auf dem Weg von Japan nach Mexiko. Ryan Tedder kommt ins Grübeln und denkt über einen alten Kumpel aus seiner Jugend nach. Dem "Forbes Magazine" sagt der Sänger, dass der Song auf einer wahren Geschichte beruhe und den Sommer zwischen Highschool und dem Beginn der Collegezeit beschreibe. Eine Zeit, in der er sich unbesiegbar gefühlt habe. Der Text gepaart mit den leichten Gitarrenriffs ergibt den von Tedder gewünschten Mix aus Melancholie über das Vergangene und Aufbruchsstimmung.
Neben einem normalen Video zu "Kids" veröffentlichen OneRepublic auch eine 360-Grad-Version. Im Video kann man selbst bestimmen, was man von der Szene sehen möchte.
 

Bio

Musikalisch kennt OneRepublic-Sänger Ryan Tedder keine Grenzen – er schreibt Hits für Adele, Sean Paul, Beyoncé und Leona Lewis. Aber sein Herz hängt an seiner Band OneRepublic. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten – die Band gründet sich eigentlich zweimal und schließt 2004 einen Plattenvertrag ab, der sofort wieder platzt – erkennt Starproduzent Timbaland (u.a. Justin Timberlake, Nelly Furtado) das Potenzial des Songs "Apologize" und nimmt die fünf Jungs bei seiner Plattenfirma unter Vertrag.

Der Song schlägt weltweit ein, in Deutschland zusätzlich noch durch den Soundtrack zu Til Schweigers Kinofilm "Keinohrhasen". Mit Hits wie "All The Right Moves", "Marchin' On" und "Good Life" vom zweiten Album "Waking Up" beweisen OneRepublic endgültig, dass sie einen festen Platz in den Charts verdient haben. Der Song "Secrets" wird zum Titelsong des "Keinohrhasen"-Nachfolge-Films "Zweiohrküken".

Unzählige Gold- und Platinauszeichnungen später erscheint Ende August 2012 die neue Single "Feel Again". Ein typischer OneRepublic-Song – bombastisch, pathetisch, eingängig. Und auch Til Schweiger findet wieder Gefallen an dem Song und macht ihn zum Titeltrack für seinen Film "Schutzengel". 2013 erscheint das dritte Album "Native" mit Hits wie "If I Lose Myself" und "Counting Stars". Damit sind OneRepublic in Deutschland so erfolgreich wie nie, es landet auf Platz vier der Charts und hält sich für insgesamt 53 Wochen in den Top 100. Gut dreieinhalb Jahre nimmt die Band sich anschließend Zeit, um neue Songs aufzunehmen. 2016 melden sie sich mit den Singles "Wherever I Go" und "Kids" zurück, im Herbst erscheint ihr viertes Album "Oh My My".
 

YOU FM verrät

Vom Betrüger zum Millionär: Sänger Ryan Tedder hat am Anfang seiner Karriere ungedeckte Schecks ausgestellt, um sich Lebensmittel kaufen zu können.
 

Mehr bei Wikipedia

Bereits 2006 wurden OneRepublic über MySpace bekannt und konnten erste beachtliche Erfolge erzielen. Seit Juni 2004 wurden die Songs der Band auf der Plattform rund 22 Millionen Mal weltweit abgespielt. Zudem gehören sie seit Sommer 2006 zu den Top Artists auf MySpace.
Weiter lesen bei Wikipedia...


WikipediA Dieser Beitrag stammt aus Wikipedia, einer freien Enzyklopädie, die in Gemeinschaftsarbeit von Nutzern erstellt wird. Alle Texte werden mit der GNU-Lizenz für freie Dokumentation erstellt. Eventuell wurde dieser Eintrag nicht von professionellen Redakteuren geprüft. Wenn Du feststellst, dass der Inhalt sachlich falsch, diffamierend oder beleidigend ist, kannst Du diesen Artikel in Wikipedia verändern.
 
Redaktion: su / mapo
Bild: © Universal Music
Letzte Aktualisierung: 7.10.2016, 18:59 Uhr
SZM-Daten dieser Seite