(Bild: Concorde)
24.08.2016

It's not a trick, it's magic

Die Unfassbaren 2

Vier Super-Magier täuschen wieder mal die ganze Welt und müssen einen heiklen Job erledigen, um sich zu retten.
 
 (Bild: Concorde) Vergrößern

Das passiert:

"Die Unfassbaren" sind vier Magier, die im ersten Teil den superreichen Artur Tessler ausgeraubt haben. Und zwar ging das so: Die "apokalyptischen Reiter" standen auf der Bühne in Las Vegas – und haben gleichzeitig einen Safe in Paris geplündert. Echt ne krasse Show. Die Kohle ging zurück an alle, die Tessler beschissen hatte. Das schreit nach Rache.

Es kommt so weit, dass die vier erpresst werden und einen heiklen Job erledigen sollen, um sich zu retten. Aber ihr Überleben ist auch nicht hundertprozentig sicher.
 

Das sagt YOU FM Kinoexpertin Shadia:

Es gibt diesmal weniger Zaubertricks – dafür den großen Showdown am Ende. Ich verrate natürlich nicht, worum es da geht.

Am lustigsten ist die Tatsache, dass Harry Potter mitspielt – also Daniel Radcliffe, der Harry Potter war – er spielt jetzt auch einen Magier. Skurril.

Cool ist auch, dass die Tricks aufgelöst werden – man sitzt also nicht da und hat tausend Fragezeichen auf der Stirn: Häh, wie haben die DAS jetzt gemacht?
 

Dieser Film ist für:

Alle, die die Sherlock Holmes Filme mit Robert Downey Jr. mochten. Und für alle Fans: der dritte Teil ist schon in Planung.
 
 
 
 
Links in YOU-FM.DE
Redaktion: shom / nape
Bilder: © Concorde (2)
Letzte Aktualisierung: 7.09.2016, 15:49 Uhr
SZM-Daten dieser Seite