(Bild: Sony)
3.08.2016

Vier Ladies fighten gegen Geister

Ghostbusters

Who you gonna call? Ghostbusters! Diesmal regeln vier coole Frauen die Sache mit dem Übernatürlichen.
 
 (Bild: Sony) Vergrößern

Das passiert:

Who you gonna call? Ghostbusters! Das war vor sehr langer Zeit die Antwort auf die Frage, wer Geister aller Art beseitigen kann. Natürlich im Film "Ghostbusters".

Die Chaoten mit den Elektroschockern gegen schleimige Monster, die New York unsicher machen – sind zurück. Allerdings sind's diesmal vier Frauen-Geisterjäger. Abby, Erin, Patty und Jillian haben nur ein Ziel: Endlich beweisen, dass es wirklich Geister gibt.

Als es in ganz New York zu sogenannten "Sichtungen" kommt, kriegen die vier Einiges zu tun. Und obwohl der Bürgermeister ihre Arbeit blockiert, schaffen es die "Ghostbusters", die Stadt zu retten.
 

Das sagt YOU FM Kinoexpertin Shadia:

Im Vorfeld zu diesem Film hat's richtig Diskussionen gegeben – einfach nur, weil vier Frauen am Start sind. Überflüssig.

Über die Qualität der Geschichte dagegen kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein. Manche Gags zünden nicht – andere dafür schon. Vor allem Chris Hemsworth (Thor) als etwas dümmlicher Assistent Kevin macht großen Spaß.

Hardcore Fans der alten Filme finden sicher alle Anspielungen, Neulinge in Sachen Geisterjagd haben einfach Spaß mit der skurrilen Geschichte.

Und: Bitte den Abspann gucken!
 

Dieser Film ist für:

Alle, die Filme mögen, in denen Außenseiter die Welt retten – so wie bei den "Men in Black", die schauen auch Ghostbusters!
 
 
 
 
Links in YOU-FM.DE
Redaktion: shom / nape
Bilder: © Sony (2)
Letzte Aktualisierung: 17.08.2016, 9:37 Uhr
SZM-Daten dieser Seite