(Bild: Sony)
13.07.2016

Alienangriff mit Top-Technik

Independence Day: Wiederkehr

Die Welt hat sich gerade so von der ersten Invasion erholt, da kommt schon die nächste viel größere.
 
 (Bild: Sony) Vergrößern

Das passiert:

20 Jahre nach der Alieninvasion bastelt die Menschheit weiter gemeinsam an modernen Alien-Abwehrstationen. Auf dem Mond steht ein Riesenapparat, der regelmäßig mit neuen Teilen versorgt wird. Denn: Kurz vor der Zerstörung ihres Raumschiffs konnten die Aliens noch ein Notsignal ins All absetzen. Und die Frage ist nicht, ob die Aliens nochmal angreifen, sondern wann.
Und als das große Raumschiff landet, geht den Piloten der US Air Force richtig die Düse (unter anderem Liam Hemsworth). Nur ein paar Forscher freuen sich, sie können endlich ihre alten Laser auspacken.
 

Das sagt YOU FM Kinoexpertin Shadia:

Regisseur Roland Emmerich hat mir im Interview gesagt, dass er viel zu lang am Drehbuch rumgemacht hat, um alles wieder in Tonne zu kloppen. Deshalb wurde es jetzt höchste Zeit für den Film.

Gut, ich brauche ja grundsätzlich keine Zerstörung der Welt – aber offenbar bin ich da alleine.

Pluspunkt: Liam Hemsworth fliegt hier im Unterhemd ein Raumschiff, der noch höchste Turm der Welt – der Burj Khalifa in Dubai – wird vom gigantisch großen Alienraumschiff angesaugt und über London wieder ausgespuckt.

Paris bleibt aus Pietätsgründen heile und der grüne Alienschleim am Schluss ist digital, sieht aber krass echt aus.
 

Dieser Film ist für:

Alle, die nicht genug bekommen vom All, von Aliens und von Special Effects.
 
 
 
 
Links in YOU-FM.DE
Redaktion: shom / nape
Bilder: © Sony (2)
Letzte Aktualisierung: 27.07.2016, 16:57 Uhr
SZM-Daten dieser Seite